<img src="https://secure.leadforensics.com/77233.png" alt="" style="display:none;">

Severn Trent Water beginnt mit der Umsetzung eines 2-Millionen-Dollar-Programms für vernetzte Sicherheit mit Blackline Safety Technik

Blackline Safety August 25, 2022

 

Inset - Severn Trent PR (1)Mehr als 10 000 Beschäftigte in der britischen Wasserwirtschaft werden jetzt mit Blackline Safety Wearables

Calgary, Kanada -.Blackline Safety Corp. (das"Unternehmen") (TSX: BLN), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der vernetzten Sicherheit, gab heute weitere Einzelheiten zu seinem bereits angekündigt 2-Millionen-Dollar-Deal mit Severn Trent Water für vernetzte persönliche Gasdetektionsgeräte zum Schutz der Mitarbeiter und zur Unterstützung der digitalen Transformation des Unternehmens.

Die Vereinbarung ist nun in die Implementierungsphase eingetreten und wird derzeit umgesetzt. Nach Abschluss dieser neuen Vereinbarung bedeutet Blackline Safety mehr als 10.000 Arbeitnehmer in sechs der 12 britischen Wasser- und Abwasserbehörden schützen, die jetzt die branchenführende Technologie von Blacklinenutzen.  

Anfang dieses Monats begann Severn Trent mit dem Einsatz der ersten 1.650 tragbaren G7c-Geräte. In den kommenden Monaten wird die Wasserbehörde ihre bestehenden Gaswarngeräte durch über 2.600 Blackline Safety G7c-Wearable-Geräte und damit verbundene Dienstleistungen ersetzen. Die auf drei Jahre angelegte Investition wurde über den Vertriebspartner Blackline Breathe SafetyDer Vertrag beinhaltet eine Verlängerungsoption für weitere fünf Jahre, wodurch sich der Gesamtwert auf über 4,2 Millionen Dollar (2,7 Millionen Pfund) erhöhen würde. Breathe Safety ist federführend bei der Implementierung und Einführung der Geräte bei Severn Trent.

"Der Wert von Cloud-verknüpften Echtzeitdaten, gepaart mit skalierbarer Technologie, die sich an veränderte Arbeitsumgebungen anpasst, ermöglicht Blackline eine weiterhin starke Akzeptanz unserer vernetzten Sicherheitslösungen in der Wasser- und Abwasserindustrie, die Wasser- und Abwasserdienstleistungen für mehr als 26,6 Millionen Kunden - fast 40 % der Bevölkerung des Vereinigten Königreichs - bereitstellt", sagte Julian Jarvis, UK Zone Manager, Blackline Safety.

BlacklineDie G7-Gaswarngeräte für Alleinarbeiter und Personen sind robuste und intelligente vernetzte Wearables, die Gasgefahren genau erkennen, Arbeiter und Manager sofort in Echtzeit benachrichtigen, die Rückverfolgung von Kontakten ermöglichen und Korrekturmaßnahmen ergreifen, um künftige Vorfälle zu minimieren. Die Geräte werden durch den professionellen 24/7-Live-Überwachungsservice von Blacklineunterstützt, der durch die automatische Überwachung von Sicherheitsvorfällen und Gesundheitsereignissen, einschließlich Funktionen wie Bewegungs- und Sturzerkennung sowie verpasste Check-Ins, maximalen Schutz der Mitarbeiter gewährleistet. 

 Über Severn Trent Water 

Severn Trent ist das zweitgrößte Wasserversorgungsunternehmen des Vereinigten Königreichs.Es versorgt 4,8 Millionen Haushalte und Geschäftskunden in England und Wales. Sein Gebiet erstreckt sich von Mittelwales bis Rutland und von Nord- und Mittelwales südlich bis zum Bristolkanal und östlich bis zum Humber. Das Unternehmen liefert täglich fast zwei Milliarden Liter Wasser durch 50.000 km Rohre. Weitere 93.000 km Kanalisationsrohre leiten das Abwasser zu mehr als 1.000 Kläranlagen ab.    


Über Blackline Safety: Blackline Safety ist ein Technologieführer, der Innovationen in der Industrie durch IoT vorantreibt. Mit vernetzten Sicherheitsgeräten und prädiktiven Analysen ermöglicht Blackline es Unternehmen, Sicherheitsvorfälle auf Null zu reduzieren und die betriebliche Leistung zu verbessern. Blackline bietet tragbare Geräte, persönliche und flächendeckende Gasüberwachung, mit der Cloud verbundene Software und Datenanalysen, um anspruchsvolle Sicherheitsherausforderungen zu bewältigen und die Gesamtproduktivität von Unternehmen mit einer Abdeckung in mehr als 100 Ländern zu verbessern. Ausgestattet mit Mobilfunk- und Satellitenkonnektivität ist Blackline die Lebensader für Zehntausende von Menschen, die bereits mehr als 185 Milliarden Datenpunkte gemeldet und über fünf Millionen Notfallmaßnahmen eingeleitet haben. Für weitere Informationen besuchen Sie BlacklineSafety.com und bleiben Sie mit uns auf Facebook, Twitter, LinkedIn und Instagram in Verbindung .
KONTAKT FÜR INVESTOREN/ANALYSTEN


Matt Glover oder Jeff Grampp, CFA
Gateway Group, Inc.
BLN@GatewayIR.com

Telefon: +1 949 574 3860

MEDIENKONTAKT
Christine Gillies, CMO
cgillies@blacklinesafety.com
Telefon: +1 403 629 9434