<img src="https://secure.leadforensics.com/77233.png" alt="" style="display:none;">

Vernetzte Sicherheit für Mitarbeiter von Versorgungsunternehmen

IHR TEAM SCHÜTZEN

FÜR DATENGESTÜTZTE SICHERHEIT

Die Versorgungsinfrastrukturbranche, einschließlich der Strom- und Erdgasversorger, ist für das Funktionieren unserer Gesellschaft unerlässlich. Doch die Aufrechterhaltung des Lichts und die Beheizung unserer Häuser und Unternehmen birgt Gefahren für die über 555.000 Beschäftigten der Versorgungsunternehmen, die schädlichen und brennbaren Gasen ausgesetzt sind, sowie zusätzliche Risiken als Einzelkämpfer. 

Vernetzte Gasdetektoren und Geräte für Alleinarbeiter erhöhen die Sicherheit der Mitarbeiter und liefern datenbasierte Informationen für eine einfache Einhaltung der Vorschriften und schnelle Reaktionen auf Vorfälle. Die Datenanalyse kann auch zu proaktiven Sicherheitsmaßnahmen führen. In der Versorgungsbranche müssen die Mitarbeiter vor den verschiedenen Gasgefahren geschützt werden, denen sie ausgesetzt sein können:

  • Brennbare Gefahren wie Methan und zusätzliche Gaslecks können in Pipelines, unterirdischen Lagertanks, Gaskraftwerken usw. auftreten.
  • Schwefelwasserstoff aus der Sauergasreinigung - Hinweis: Erdgas kann bis zu 28 % H2S enthalten
  • Stickstoffoxide (NOx)  
  • Schwefeldioxid aus dem Brennstoffverbrauch (Kohle oder Öl in Kraftwerken)

Suchen Sie Informationen zu Wasser und Abwasser? 
BESUCHEN SIE DIE SEITE WASSER/ABWASSER

Arbeiter am Elektrizitätswerk

Verbundene Gasdetektion und Überwachung einsamer Arbeiter für die Strom- und Erdgasindustrie.

Um einige dieser Risiken zu mindern, muss Ihr Team ein angeschlossenes Gaswarnsystem einsetzen, das es vor potenziell tödlichen Gasexpositionen schützt. Und wenn sie allein in abgelegenen Gebieten oder getrennt von Kollegen in einem geschäftigen Kraftwerk oder einer Erdgasanlage arbeiten, können Sicherheitsfunktionen für Alleinarbeiter mit einem eigensicheren Gerät Sturz- und Bewegungserkennung, Alarme bei verpasster Anmeldung oder eine SOS-Verriegelung bieten, um sofort Hilfe zu rufen.

Schutz von Alleinarbeitern Persönliche Gasdetektion Bereichsüberwachung
G7c-Einzelbeschäftigte-Front2 gas-detection-industry-g6-g7s

G7 EXO Flächenmonitor

Ob in einem Kraftwerk, in einer Erdgasanlage, getrennt von den Kollegen, oder allein im Außendienst, die Mitarbeiter von Versorgungsunternehmen sind als Einzelkämpfer Risiken wie Ausrutschen, Stolpern, Stürzen oder Verkehrsunfällen ausgesetzt. Sie brauchen eine Rettungsleine, die sie im Falle eines Zwischenfalls mit Hilfe verbindet. 

MEHR LERNEN

Arbeiter in Versorgungsbetrieben sind verschiedenen Gasgefahren ausgesetzt, darunter toxische Gase und brennbare Stoffe. Darüber hinaus benötigen die Arbeiter aufgrund der Notwendigkeit, enge Räume zu betreten, eine angeschlossene Gasdetektions-Sicherheitslösung, um sicherzustellen, dass sie immer geschützt sind.

MEHR LERNEN

Wenn es um die Überwachung der Luftqualität in Mühlen geht, ist G7 EXO in Minutenschnelle einsatzbereit und bietet selbst unter den härtesten Bedingungen eine zuverlässige Verbindung für mehr als 100 Tage. Sie können sich darauf verlassen, dass G7 EXO immer dann funktioniert, wenn Sie es am meisten brauchen.

MEHR LERNEN

Versorgungsunternehmen Gefahren durch giftige und brennbare Gase

  • Häufige Gasgefahren
  • Transport von Erdgas: Ob durch Pipelines, Lastwagen, Schiffe (als LNG) oder Züge, beim Transport von Erdgas können Lecks auftreten, die brennbare Gase (z. B. CH4), Kohlenmonoxid und Stickoxide freisetzen.
  • Speicherung von Erdgas: Erdgas wird häufig in unterirdischen Kavernen oder oberirdischen Tanks gelagert. Bei der Lagerung können Gase wie Methan, Schwefelwasserstoff und Kohlendioxid freigesetzt werden, wenn die Lagereinrichtung nicht ordnungsgemäß gewartet wird oder sich im Laufe der Zeit verschlechtert. Die Arbeiter müssen geschützt werden, wenn Lecks auftreten. 
  • Verteilung von Erdgas: Nach der Aufbereitung wird das Erdgas über Hochdruckpipelines an lokale Verteilerunternehmen (LDCs) weitergeleitet. Die LDCs verringern den Druck und fügen Odoriermittel (z. B. Methylmercaptan) hinzu. Bei diesen Prozessen besteht die Gefahr der Exposition gegenüber giftigen und brennbaren Gasen.
  • Betreten von geschlossenen Räumen (CSEs): Von offenen Gräben und Gewölben bis hin zu Lagertanks - Arbeiter in Erdgasanlagen und Kraftwerken müssen regelmäßig CSEs durchführen und benötigen eine geeignete Gasdetektionsausrüstung, um ihre Sicherheit jederzeit zu gewährleisten. 
  • Kraftwerke, ob erdgas-, kohle- oder nuklearbefeuert, sind aufgrund der Vielzahl von Brennstoffen und Ersatzbrennstoffen, die in KWK- und GuD-Anlagen benötigt werden, mit einem hohen Brand- und Explosionsrisiko (z. B. Kesselexplosionen) verbunden.
  • Kraftwerke können verschiedene giftige Gase wie CO2, SO2 und NO2 freisetzen.

Im Versorgungssektor liegt die Gefährdungsquote für schwere Verletzungen und Todesfälle bei 32 % und damit 7 % höher als die branchenweite SIF-Rate.

(DEKRA Organisatorische Sicherheit & Zuverlässigkeit)

Versorgungsunternehmen - Risiken für Einzelkämpfer

  • Arbeitnehmer, die regelmäßig zur Arbeitsstelle fahren und von dort abreisen, sind dem Risiko von Verkehrsunfällen ausgesetzt und können unter Umständen nicht um Hilfe rufen.
    Lesen Sie unseren Blog-Beitrag: Blackline Safety Der G7 löst einen Notfalleinsatz nach einer feurigen Kollision im abgelegenen Mexiko aus
  • In leerstehenden Gebäuden oder Wohnungen von Kunden arbeiten die Mitarbeiter über einen längeren Zeitraum allein, wobei die Gefahr von Ausrutschern, Stolpern, Stürzen, schlechtem Wetter, Tierangriffen und möglicher Gewalt durch verärgerte Kunden besteht. Ihre Sicherheit muss überwacht werden, vor allem, wenn sie nicht selbst um Hilfe rufen können.
  • Leitungs- und Wartungsarbeiter müssen möglicherweise Reparaturen an abgelegenen Orten durchführen, die keinen Mobilfunkempfang haben - satellitengestützte Geräte für Alleinarbeiter wie das G7x sind entscheidend, um ihre Sicherheit und ihren Schutz zu gewährleisten, unabhängig vom Ort der Arbeit.
  • Stromschläge stellen in der Versorgungswirtschaft ein hohes Risiko dar: 20 Todesfälle pro 100 000 Beschäftigte bedeuten rund 400 Todesfälle pro Jahr(gocontractor). Laut ISHN-Statistiken ist der Beruf des Netzmonteurs sogar der zehntgefährlichste. Sollte es zu einem Stromschlag kommen, ist das Tragen eines Sicherheitsgeräts mit Absturzerkennung von entscheidender Bedeutung, um das Überwachungspersonal über den Vorfall zu informieren. 
  • In Kraftwerken und Erdgasanlagen werden verschiedene Arten von lärmenden Maschinen und Geräten eingesetzt, die die Hauptursache für Verletzungen sind. Selbst wenn ein Arbeiter Kollegen in der Nähe hat, kann der Lärmpegel die Hilferufe überlagern. Eine Lösung für Alleinarbeiter, wie der SOS-Riegel von G7, ermöglicht es einem Arbeiter, Hilfe zu rufen, wo immer er sich befindet. 

Die Konnektivität und die Software zum weiteren Schutz Ihres Teams.

BlacklineDie vernetzte Sicherheit und das robuste Softwareangebot des Unternehmens bieten der Elektrizitäts- und Erdgasindustrie Lösungen, die ultimativen Schutz vor Gefahren auf der Baustelle bieten und Ihnen helfen, Ihren Betrieb effizienter zu gestalten.

Sicherheit auf höchstem Niveau - Das Online-Portal Blackline Live ermöglicht es Ihnen, Ihre mit G7 verbundenen Sicherheitsgeräte zu verwalten, Ihre Anlage und das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter in Echtzeit zu überwachen, auf Notfälle zu reagieren und über gesammelte Daten zu berichten. Einfache Konformität ist nicht mehr gut genug.

Unerreichte Transparenz - Blackline Analytics bietet einen vollständigen Überblick über die Compliance-, Nutzungs- und Alarmdaten Ihrer vernetzten Sicherheitsflotte in einem einzigen, benutzerfreundlichen Tool. Analysieren Sie Echtzeit- und historische Daten, um potenziell gefährliche Situationen zu erkennen und Vorfälle zu verhindern.

Gesteigerte Produktivität - Vernetzte Geräte liefern Daten, die Möglichkeiten zur Steigerung der betrieblichen Effizienz aufzeigen und das Potenzial bieten, Millionen an entgangenen Einnahmen einzusparen.

Optimierte Reaktionen - Umfassende Sicherheitsüberwachung und Massenbenachrichtigungen geben Ihnen die vollständige und schnelle Kontrolle über Evakuierung und Notfallmanagement.

Immer in Bereitschaft - Das hauseigene Safety Operations Center von Blacklineist rund um die Uhr mit professionell ausgebildeten Überwachungsmitarbeitern besetzt, die sich ausschließlich um die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter kümmern.

Die vernetzten Geräte, die Sie für unvergleichliche Sicherheit benötigen.

Mit dem umfassenden Angebot an Sicherheitsgeräten von Blacklineerhalten Sie ein komplettes Ökosystem, das keinen Aspekt der Sicherheit von Mitarbeitern oder Baustellen dem Zufall überlässt. Egal, ob Sie Personenschutz, Gasdetektion oder Bereichsüberwachung benötigen, jede G7-Lösung bietet schlüsselfertige Konnektivität und Vielseitigkeit.

Zuverlässiger Schutz - Giftunempfindliche Überwachung brennbarer Gase mit Breitbandspektrum-LEL-Detektion

Effiziente Ausführung - Verbinden Sie sich innerhalb von Minuten, egal wo das Gerät platziert oder getragen wird

Gebaut für Extreme - für harte und raue Bedingungen, auf jeder Baustelle, überall auf der Welt

Bereit und zuverlässig - Die Batterielebensdauer des G7 EXO von mehr als 100 Tagen ermöglicht es, die Geräte länger in Betrieb zu halten, wodurch der Personalaufwand für den Austausch von Batterien oder Geräten und die Anzahl der erforderlichen Genehmigungen reduziert wird.

Direct-to-Cloud-Konnektivität - Branchenführende Mobilfunk- und optionale Satelliten-Konnektivität für abgelegene Gebiete (z. B. können Sie die magnetische Satellitenbrücke von Ihrem LKW zu Ihrem ATV mitnehmen), die alle Daten direkt in die Cloud überträgt

Niedrige Betriebskosten - Die extra lange Batterielebensdauer des G7 EXO macht den Kauf zusätzlicher Monitore überflüssig und spart so Zehntausende von Dollar. Und mit vernetzten Wearables können Sie ein verlorenes Gerät leicht wiederfinden

Sofortige Aufmerksamkeit - Text- und E-Mail-Warnungen halten Sie über den Gerätestatus und aktive Situationen auf dem Laufenden

Kein Unsinn - Die Notwendigkeit von UEG-Korrekturfaktoren entfällt, wodurch unnötige und kostspielige Evakuierungen aufgrund falscher Messwerte minimiert werden

Maximale Flexibilität - Tausende von Gasdetektor-Konfigurationen von Ein-Gas- bis Fünf-Gas-Detektoren mit oder ohne Pumpe

Kompromisslose Sicherheit - Umfangreiche Sicherheitsfunktionen wie Sturzdetektion, Alarm bei verpasstem Check-in, S.O.S.-Verriegelung für den sofortigen Hilferuf, Bewegungslosigkeitserkennung, Zwei-Wege-Kommunikation und Push-to-Talk-Funktion

ZUSÄTZLICHE RESSOURCEN

DER WERT DER VERBUNDENEN SICHERHEIT FÜR DIE EINZELGASDETEKTION

Nutzung von Daten zur Erstellung eines proaktiven und effizienten Sicherheitsprogramms

Die vernetzte Gasdetektion ist keine Zukunftstechnologie mehr. Sie ist hier und jetzt
und spart mehr Geld, ist nachhaltiger und einfacher als Sie denken.

DOWNLOAD EBOOK

NIEMANDEN ZURÜCKLASSEN

WIE VERNETZTE SICHERHEITSTECHNOLOGIE DAS EVAKUIERUNGSMANAGEMENT RATIONALISIERT

Das Evakuierungsmanagement ist ein notwendiges Element der Sicherheitsplanung für Öl- und Gasbetriebe. Es ist von entscheidender Bedeutung, darauf vorbereitet zu sein, das Personal im Falle eines Notfalls schnell und sicher zu evakuieren, da jede Sekunde zählt, wenn es um Menschenleben geht.

DOWNLOAD DES eBOOK

BRENNBARE GASE UND IHRE ERKENNUNG WEISSBUCH

Download des Whitepapers

INFORMATIONSBLATT FÜR BRENNBARE GASE UND MPS-SENSOREN

Infoblatt herunterladen

NISOURCE PROTECTS UTILITY WORKERS IN FIVE SAFETY INCIDENTS

Lesen Sie, wie die Lösung Blackline NiSource dabei hilft, die Sicherheit seiner Mitarbeiter sowohl am Arbeitsplatz als auch außerhalb des Arbeitsplatzes zu gewährleisten.

Fallstudie herunterladen

A GUIDE TO LONE WORKER SAFETY

Schützen Sie Ihre Mitarbeiter mit einem wirksamen Sicherheitsprogramm. Lesen Sie dieses umfassende Handbuch, um ein solides Sicherheitsprogramm für Alleinarbeiter aufzubauen, das fünf wesentliche Elemente enthält.

Download THE WHITEPAPER

REAL-LIFE: SASHA'S STORY - METER CHECK TURNS DANGEROUS

DEN ARTIKEL LESEN

USING LONE WORKER MONITORING TECHNOLOGY TO PROTECT WORKERS

Download THE WHITEPAPER

TACKLING "BIG BROTHER" MONITORING CONCERNS

Fünf Schritte zum Schutz der Arbeitnehmer - und zum Schutz ihres Rechts auf Privatsphäre

DEN ARTIKEL LESEN

Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren.