<img src="https://secure.leadforensics.com/77233.png" alt="" style="display:none;">

Molekulareigenschaftsspektrometer (MPSTM) Sensor für entflammbare Gase

Ein führendes Gasdetektionsprogramm beginnt mit führender und zuverlässiger Gassensortechnologie.

Bewährte, zuverlässige Sensortechnologie, die über 14 gefährliche brennbare Gase genau erkennen und identifizieren kann.

Blackline SafetyDie angeschlossenen G7-Gasdetektoren verwenden den branchenführenden Molecular Property Spectrometer (MPS™) Flammgassensor von NevadaNano zur Erkennung brennbarer Gase. Die innovative Technologie des MPS-Sensors liefert TrueLEL™ und bietet die genauesten Messwerte auf dem Markt für mehr als 14 der gängigsten brennbaren Gase und Gasgemische - einschließlich Wasserstoff - und beseitigt gleichzeitig die üblichen Probleme, die bei herkömmlichen Sensoren auftreten.

MPS-Sensoren können in komplexen Industrieumgebungen eingesetzt werden, z. B. in der Öl- und Gasindustrie, der Petrochemie, der industriellen Fertigung, der Wasser- und Abwasserwirtschaft, der Gefahrenabwehr und der Brandbekämpfung.

MPS-Sensor für brennbare Gase
Wesentliche Merkmale:
  • Gift immun
  • Multigas-Schutz - einschließlich Wasserstoff
  • Genaue, automatische Ablesungen ohne Korrekturfaktoren
  • Automatische Gasklassifizierung
  • Verlängerte Lebensdauer (5+ Jahre)
  • Reduzierte Fehlalarme
Zuverlässige und genaue Detektion brennbarer Gase

Der MPS-Sensor ist eigensicher, stabil, giftresistent und kann über 14 brennbare Gase mit einer einzigen Kalibrierung genau erkennen, ohne dass es zu Fehlalarmen oder Nichtalarmen kommt, da er in einem großen Umgebungsbereich arbeitet.

TrueLELTM Gasdetektion

GAS FORMEL
Butan C4H10
Ethan C2H6
Wasserstoff H2
Isobutan HC(CH3)3
Isobutylen C4H8
Isopropanol C3H8O
Methan CH4
GAS FORMEL
Methylethylketon C4H8O
Oktan C8H18
Pentan C5H12
Propan C3H8
Propylen C3H6
Toluol C7H8
Xylol C8H10
* Die MPS kann bei sinkendem Sauerstoffgehalt zu niedrige Werte anzeigen. Es wird nicht für den Einsatz in SCBA/IDLH-Umgebungen empfohlen.
PERFORMANCE
Auflösung 0,1 %LEL
Response time (T90) < 20 seconds
Kalibrierung Werkseitig kalibriert
UMWELTBETRIEBSBEREICH
Temperatur -40 bis 75 °C
Luftfeuchtigkeit 0 bis 100 %RH
Druck 80 bis 120 kPa

Bessere Übersicht über Ihre Baustelle mit automatischer Gasklassifizierung

Der MPS-Sensor kann die Gaseigenschaften analysieren und die Gase auf der Grundlage ihres Molekulargewichts und ihrer Dichte in eine von sechs Gaskategorien einordnen. Diese wichtigen Daten werden direkt an die cloudbasierte Plattform Blackline Live übertragen und bieten wichtige Einblicke in den Ort, die Häufigkeit und die Art der Gase, denen die Mitarbeiter begegnen.

Die Gase werden in die folgenden sechs Klassen eingeteilt:

Nachweis von Wasserstoffgas
KLASSE 1

Wasserstoff

  • Durchschnittliches Molekulargewicht: 2,0 [g/mol]
  • Dichte: 0,09 [kg/m3]
  • Typisch # Kohlenstoffe: 0
Wasserstoff-Gemischgas-Detektion
KLASSE 2

Wasserstoff-Gemisch

  • Durchschnittliches Molekulargewicht: 1-14 [g/mol]
  • Dichte: 0,1-0,6 [kg/m3]
  • Typische Anzahl von Kohlenstoffen: variiert
Methan- und Erdgasdetektion
KLASSE 3

Methan/Erdgas

  • Durchschnittliches Molekulargewicht: 16-19 [g/mol]
  • Dichte: 0,6-0,9 [kg/m3]
  • Typische Anzahl von Kohlenstoffen: 1-2
Leichtgas Kohlenwasserstoff-Gasdetektion
KLASSE 4

Leichtgas (oder Leichtgasgemisch)

  • Durchschnittliches Molekulargewicht: 25-75 [g/mol]
  • Dichte: 1,2-2,5 [kg/m3]
  • Typische Anzahl von Kohlenstoffen: 1-4
  • Wahrscheinliche Gase: Ethan, Propan, Butan, Isopropanol
Medium Gas Entflammbare Kohlenwasserstoffgasdetektion
KLASSE 5

Medium Gas (oder Medium-Gas-Gemisch)

  • Durchschnittliches Molekulargewicht: 50-120 [g/mol]
  • Dichte: 1,5-4,0 [kg/m3]
  • Typische Anzahl von Kohlenstoffen: 2-8
  • Wahrscheinliche Gase: Pentan, Hexan
Detektion von brennbaren Kohlenwasserstoffgasen (Heavy Gas)
KLASSE 6

Schwergas (oder Schwergasgemisch)

  • Durchschnittliches Molekulargewicht: 80+ [g/mol]
  • Dichte: 3,5+ [kg/m3]
  • Typische Anzahl von Kohlenstoffen: 6+
  • Wahrscheinliche Gase: Oktan, Toluol, Xylole (aromatische Kohlenwasserstoffe)

Sensortechnik

Bei der Entscheidung, welche Art von Gasdetektor Sie benötigen, ist es wichtig, die Anwendung zu berücksichtigen, für die er eingesetzt werden soll. Jeder Sensortyp hat sowohl Vorteile als auch Nachteile. Der MPS-Sensor bietet die Zuverlässigkeit, die Sie brauchen, damit Sie sich auf die Sicherheit Ihres Teams verlassen können.

Sensor
Die wichtigsten Vorteile
Wesentliche Beschränkungen
Sensor
MPSTM Sensor
Die wichtigsten Vorteile
  • Unempfindlich gegen Vergiftungen
  • Verlängerte Lebensdauer (5+ Jahre)
  • Erkennt das gesamte Spektrum brennbarer Gase
  • Spürt Mischgase genau auf
  • Klassifiziert Gase in eine von sechs Kategorien
  • Weniger Fehlalarme durch integrierte Umgebungskompensation
  • Ausfallsicherheit, Selbstdiagnosefähigkeit
Wesentliche Beschränkungen
  • Erfordert eine Sauerstoffatmosphäre für genaue Messwerte
Sensor
Pellistor (Cat Bead) Sensor
Die wichtigsten Vorteile
  • Erkennt das gesamte Spektrum brennbarer Gase
  • Vorhersagbare Empfindlichkeit und Korrekturfaktoren
  • Einfach zu bedienen
  • Langlebig
Wesentliche Beschränkungen
  • Anfällig für Vergiftungen und Hemmungen
  • Erfordert eine Sauerstoffatmosphäre für genaue Messwerte
  • Sensorausfälle führen standardmäßig zu Fail-to-Unsafe
  • Erhebliche Unterschiede in der Reaktion auf verschiedene Gase
  • Die Messwerte sind für das Zielgas oder bei Verwendung von Korrekturfaktoren genau. Andere Gase werden zwar erkannt, aber die Messwerte können ungenau sein.
Sensor
Nicht-dispersiver Infrarot (NDIR)-Sensor
Die wichtigsten Vorteile
  • Fail-to-Safe-Ausfallmodi
  • Unempfindlich gegen Vergiftungen und Hemmungen
  • Geringer Stromverbrauch
  • Funktioniert in sauerstoffarmen und -angereicherten Umgebungen
Wesentliche Beschränkungen
  • Nicht in der Lage, Wasserstoff und Acetylen zu erkennen
  • Die Messwerte sind nur für das Zielgas genau. Andere Gase können zwar erkannt werden, die Messwerte sind dann aber ungenau
g7-gas-detektor-vier-gas-kartusche

Zusätzliche Sensoren:

Kontaktieren Sie uns für weitere Konfigurationsmöglichkeiten.

Informationen über zusätzliche Sensoren

Verbindung mit einem Experten für Gasdetektion