6 häufige Verletzungen am Arbeitsplatz und wie Sie sie abmildern können

Blackline Safety November 26, 2013

Mitarbeiter sind in unterschiedlichen Branchen und Funktionen mit einer Vielzahl von Bedrohungen für ihre Sicherheit konfrontiert. Die unten aufgeführten Arten von Verletzungen am Arbeitsplatz haben Arbeitsschutzmanager auf der ganzen Welt und in einer Vielzahl von Branchen und Funktionen herausgefordert:

Unfälle am Arbeitsplatz

Ausrutschen, Stolpern und Stürze

2019 Lösungen Leitfaden Cover ITDer Nationale Sicherheitsrat der Vereinigten Staaten von Amerika (National Safety Council of the United States of America) meldete für das Jahr 2010 27.500 Todesfälle durch Ausrutschen, Stolpern und Stürze (ein Anstieg von 6 % gegenüber 2010). Ausrutschen, Stolpern und Stürze sind eine der häufigsten Ursachen für Verletzungen und Todesfälle am Arbeitsplatz und stellen für viele Unternehmen ein Risiko dar. Zu den Bedingungen, die das Risiko eines Ausrutschens, Stolperns oder Sturzes erhöhen, gehören verschüttete Flüssigkeiten, Witterungseinflüsse, schlechte Bodenbeläge und unübersichtliche Gehwege. Um das Risiko, dass ein Mitarbeiter ausrutscht, stolpert oder stürzt, zu verringern, empfehlen wir Ihnen folgende Lektüre 6 Tipps zur Reduzierung von Ausrutschern, Stolperern und Stürzen am Arbeitsplatz und 6 Tipps für den Umgang mit Glatteis

Beispiel Branchen: Gebäudewartungsdienste, Restaurants, Versorgungsunternehmen, öffentliche Dienste, Energie, Bauwesen und Fertigung

Gewalt am Arbeitsplatz

Die britische Gesundheits- und Sicherheitsbehörde Health and Safety Executive berichtete, dass es zwischen 2006 und 2007 288.000 Übergriffe und 397.000 Situationen gab, in denen Drohungen geäußert wurden. Mitarbeiter, die in abgelegenen Bereichen oder während der Abendstunden arbeiten, sind möglicherweise dem Risiko ausgesetzt, Gewalt am Arbeitsplatz ausgesetzt zu sein.

  • Entwickeln Sie eine Null-Toleranz-Richtlinie, die sich auf Mitarbeiter, Besucher, Kunden, Patienten, Auftragnehmer und alle anderen Personen bezieht, die mit Ihrem Unternehmen in Kontakt kommen könnten
  • Installieren Sie technische Kontrollen, um die Möglichkeit von Gewalt am Arbeitsplatz zu reduzieren oder auszuschließen, wie z. B.:
    • Kameras
    • Verbesserte Beleuchtung
    • Zugangskontrollen (Sicherheitsausweise, Schlüssel, etc.)
    • Schutzgitter installieren
    • Alarmanlagen
    • Stellen Sie sicher, dass die Orte, an denen die Mitarbeiter arbeiten, von anderen leicht eingesehen werden können
  • Schulung der Mitarbeiter zur Vermeidung von Gewalt am Arbeitsplatz
  • Stellen Sie einen Falltresor bereit, um die Menge an Bargeld zu reduzieren, die Mitarbeiter vorrätig halten

Beispiel Branchen: Einzelhandel, Finanzwesen, öffentlicher Nahverkehr, Sicherheitspersonal und öffentliche Sicherheit

Heben und Biegen

Unsachgemäßes Heben oder Bücken kann zu Rücken- und Muskelverletzungen führen. Eine Verletzung des Rückens kann unabhängig von der Menge des zu hebenden Gewichts auftreten, wenn nicht die richtigen Hebetechniken angewendet werden. Das Risiko von Rückenverletzungen kann verringert werden, indem der Abstand und das Ausmaß der Anstrengung beim Heben und Manipulieren von Objekten - insbesondere von großen oder schweren Objekten - reduziert werden. Schweres Heben sollte auf Hüfthöhe durchgeführt werden, um unnötiges Bücken oder Überstrecken zu vermeiden.

Beispiel Branchen: Fertigung, Lagerhaltung, Einzelhandel, Gastronomie, Logistik & Transport, Versorgungsunternehmen und Bauwesen

Kollisionen

Fahrzeugkollisionen sind eine der Hauptursachen für Verletzungen und Todesfälle am Arbeitsplatz. Die Kampagne "Drive Safely Work Week" desNetzwerks der Arbeitgeber für Verkehrssicherheit hat vier Methoden skizziert, um das Risiko eines Zusammenstoßes mit einem Fahrzeug während der Arbeit zu verringern:

  • Regelmäßige Sehtestuntersuchungen
  • Gut ausgeruht und richtig aufgetankt sein
  • Alle vorbeugenden Wartungsarbeiten am Fahrzeug durchführen lassen
  • Sicherstellen, dass alle Einstellungen in Ihrem Fahrzeug so konfiguriert sind, dass sie die größte Sichtlinie bieten und dass das Fahrzeug für den Fahrer gut passt, um die Energie zu maximieren

Beispiel Branchen: Versorgungsunternehmen, öffentlicher Dienst, Logistik & Transport, Energie, Fertigung und Bauwesen

Herzinfarkt

Mit einer alternden Belegschaft ist das Risiko eines Herzinfarkts in den letzten zehn Jahren gestiegen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, das Risiko eines Herzinfarkts bei Ihren Mitarbeitern zu mindern.

Beispiel Branchen: Alle Branchen

Erschöpfung und Müdigkeit

Erschöpfung und Müdigkeit am Arbeitsplatz können die Produktivität verringern, die Arbeitsmoral mindern und im weiteren Verlauf zusätzliche gesundheitliche Folgen haben. Mögliche Ursachen für Müdigkeit am Arbeitsplatz sind Schlafmangel (aus einer Vielzahl von Gründen), übermäßiger Stress, schlechte Schlafqualität, zu wenige freie Tage und unregelmäßige Schlafmuster (z. B. bei Schichtarbeit).

Glücklicherweise können Maßnahmen ergriffen werden, um Müdigkeit und Erschöpfung am Arbeitsplatz zu reduzieren. Für Arbeitgeber:

  • Prüfen Sie die Einsatzplanung, um festzustellen, ob bestimmte Mitarbeiter möglicherweise überlastet sind oder nicht genügend Ruhezeiten zwischen den Schichten erhalten
  • Regelmäßigkeit der Schichten verbessern (falls zutreffend)
  • Sicherstellen, dass die Mitarbeiter während der Arbeit ausreichend Pausen machen
  • Geben Sie den Mitarbeitern mindestens zwei aufeinanderfolgende freie Tage, an denen sie sich von einem eventuell entstandenen Schlafdefizit erholen können

Für Mitarbeiter:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie zu einer konstanten Zeit ins Bett gehen und jede Nacht zwischen 7 und 8 Stunden Schlaf bekommen
  • Vermeiden Sie Koffein vor dem Schlafengehen und essen Sie nicht vor dem Schlafengehen
  • Trinken Sie viel Wasser
  • Reduzieren Sie die Zeit, die Sie für Ihren Arbeitsweg benötigen, wenn möglich
  • Bewegen Sie sich jeden Tag ausreichend
  • Führen Sie Dehnungsübungen durch, um Ihre Muskeln zu entspannen
  • Wechseln Sie Arbeitsaufgaben ab, um Ihren Geist zu stimulieren und sich zu beschäftigen
  • Machen Sie Ihre Pausen

Beispiel Branchen: Bauwesen, Fertigung, Logistik & Transport, sitzende Arbeit (auch bekannt als "Schreibtischjobs")

Diese Verletzungen am Arbeitsplatz können reduziert, gemildert oder beseitigt werden, wenn man sich wirklich dafür einsetzt, die Bedingungen der Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu verbessern. Die oben genannten Tipps sind ein hervorragender Anfang, aber es gibt sicherlich noch andere Methoden, die ebenfalls wirksam sein können. Teilen Sie uns Ihre eigenen Tipps und Tricks zur Reduzierung von Verletzungen am Arbeitsplatz im Kommentarfeld unten mit!

Verwandte Blogbeiträge