Industrie 4.0 und die digitale Transformation - Teil zwei

Brendon Cook 22. Januar 2020

Im ersten Teil unserer zweiteiligen Serie über Industrie 4.0 haben wir über die vier industriellen Revolutionen gesprochen, die die Welt bisher erlebt hat. Wir haben auch über vernetzte Sicherheit im Kontext der digitalen Transformation gesprochen, die viele Unternehmen durchlaufen.

AdobeStock_203804824

In diesem zweiten Artikel konzentrieren wir uns auf die Einführung von vernetzter Sicherheit in Unternehmen und den Wert, den sie für Organisationen bringt. Außerdem stellen wir eine praktische Checkliste zur Verfügung, die Sie bei der Bewertung der Optionen für vernetzte Sicherheit unterstützt.

FORTUNE-500-UNTERNEHMEN & VERNETZTE SICHERHEIT

Immer mehr Fortune-500-Unternehmen setzen vernetzte Sicherheitslösungen ein. Tatsächlich werden unsere G7-Wearables für vernetzte Mitarbeiter jetzt von 24 der Fortune 500-Unternehmen. Unsere G7-Sicherheits-Wearables sind die einzigen Lösungen der Welt, um überall drahtlose Zwei-Wege-Sprachkommunikation, Textnachrichten und Evakuierungsmanagement zu ermöglichen. Es kann für jedes Unternehmen vollständig angepasst werden. Es ist ein Werkzeug, das uns hilft, Folgendes zu bieten universelle vernetzte Überwachungslösungen für jede Branche und ein breites Spektrum von Szenarien, einschließlich Gasdetektion, Betreten von engen Räumen, Leckagekontrolle, Fernarbeit, Alleinarbeiter und Produktivität.

WARUM FÜHREN SIE DIE VERNETZTE SICHERHEIT EIN?

Die Lösungen vonBlackline bieten Unternehmen die Möglichkeit, die Sicherheit ihrer Mitarbeiter zu überwachen und gleichzeitig Einblicke zu erhalten, die ihnen ein besseres Verständnis ihrer Abläufe ermöglichen. Unsere Wearables zeichnen außerdem mehr Daten auf als jede andere Lösung auf dem Markt und senden diese automatisch an die Blackline Safety Cloud, um verwertbare Geschäftserkenntnisse zu gewinnen, was sie zu einer leistungsstarken Komponente von Industrie 4.0 für industrielle Anwendungen macht.

 492526555

WIR HABEN EINE REVOLUTION IN DER GASMESSTECHNIK GESTARTET   

Unser Team besteht aus Branchenveteranen, die in den letzten 20 Jahren durch die Revolutionierung der Gasdetektion an Industrie 4.0 mitgewirkt haben. Und wir haben es wieder getan mit G7 - dem ersten hochkonfigurierbaren und Direct-to-Cloud-Sicherheits-Wearable mit integrierter Mobilfunkkonnektivität.

Jedes G7-Gerät verfügt über eine drahtlose Direkt-zu-Cloud-Verbindung, die den Mitarbeiter im Feld oder in der Anlage mit einem Live-Überwachungsteam verbindet, wie z. B. unserem Safety Operations Center (SOC), das rund um die Uhr arbeitet. Alle Daten, die von jedem tragbaren G7-Gerät übermittelt werden, werden mit einem Standort-Tag versehen und bilden die Grundlage für die branchenweit umfangreichste Analyseplattform. Blackline bietet Kunden einen umfassenden Überblick über die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften für die Gasdetektion, während die Mitarbeiter durch Echtzeit-Sicherheitsüberwachungsfunktionen geschützt werden.

WIE FUNKTIONIERT DAS GANZE?

Die G7-Wearables verfügen über eine Mobilfunk- oder Satellitenverbindung. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Beteiligten, egal wie weit sie voneinander entfernt sind, in Kontakt bleiben. Jedes G7-Gerät verbindet sich automatisch und direkt mit der Blackline Safety Cloud, ohne dass eine Infrastruktur erforderlich ist. Sie müssen sich nicht auf Bluetooth, Wi-Fi oder Mesh-Netzwerke verlassen, um Ihre Mitarbeiter in Verbindung zu halten.

 

G7 Putt bei Dämmerung-1

DATENGESTEUERTE ANALYTIK

Big Data und Analytik sind eine Schlüsselkomponente von Industrie 4.0 und Unternehmen investieren mehr ihrer Ressourcen in die Ableitung von Erkenntnissen aus diesen Daten. Eine Deloitte-Umfrage aus dem Jahr 2019 stellt fest, dass 70 % der Führungskräfte in Unternehmen mit einer großen Anzahl von Mitarbeitern die Datenanalytik als eine wichtige Priorität ansehen - genauso wichtig wie Risiko- und Reputationsmanagement. Mit dem Zugang zu neuen Datenmengen und Analysen kann die Branche einen proaktiveren Ansatz verfolgen, um die Sicherheit, die Produktivität und das Wohlbefinden der Belegschaft anzugehen und aussagekräftige Erkenntnisse und Aktionspläne für die Sicherheit der Mitarbeiter zu entwickeln. Durch das Erkennen von Trends in den Daten der G7-Wearables helfen wir Unternehmen, Sicherheitsvorfälle zu vermeiden, bevor sie passieren. 

DREI PRODUKTE IN EINEM

Jedes G7-Wearable bietet die Möglichkeit, drei Produkte in einem einzigen Gerät zu vereinen: ein Gaswarngerät, ein Walkie-Talkie und einen Monitor für einsame Arbeiter. Jedes G7-Gerät verfügt über Plug-and-Play-Kassetten, die eine unvergleichliche Konfigurierbarkeit bieten. Zum Beispiel kann ein Gerät als Einzelplatzüberwachung, Vier-Gas-Detektor, spezielles Photoionisations-Detektionsgerät (PID) konfiguriert und wie ein Walkie-Talkie verwendet werden. Kein anderes Produkt auf dem Markt bietet die Vielseitigkeit und Robustheit von G7.

LIVE-ÜBERWACHUNG

G7 verbindet sich drahtlos mit der Blackline Safety Cloud und wird von einem Live-Team überwacht. Unternehmen können zwar ihre eigenen Kontrollräume oder Aufsichtspersonen zur Überwachung ihrer Mitarbeiter einsetzen, aber viele ziehen es vor, die Mitarbeiterüberwachung mit unserem internen SOC zu zentralisieren, das rund um die Uhr und an sieben Tagen in der Woche arbeitet. Unser SOC überwacht derzeit über 25.000 Sicherheitsgeräte in Nordamerika, Großbritannien, Australien, Neuseeland und darüber hinaus. Jeder Alarm wird vom ersten Moment an bis zur Lösung gemäß dem individuellen Notfallprotokoll jedes Kunden verwaltet. Unser Team aus hochqualifizierten Überwachungsmitarbeitern reagiert auf Alarme fast immer in weniger als einer Minute. In den letzten 12 Monaten waren dies allein über 126.000 Gaswarnungen.

CHECKLISTE FÜR DIE ANGESCHLOSSENE SICHERHEIT

Da es immer mehr Angebote zur vernetzten Gasdetektion gibt, lohnt es sich, zwischen den Lösungen zu unterscheiden. Hier ist eine kurze Checkliste, die einige wichtige Überlegungen bei der Evaluierung von vernetzten Sicherheits-Wearables hervorhebt.

 

Direkt-zu-Cloud-Konnektivität

Ein Gerät, das direkt mit der Cloud kommuniziert, ohne auf einen externen Hub für die Konnektivität angewiesen zu sein (Bluetooth-Verbindung mit einem Smartphone, industrielles Wi-Fi-Netzwerk usw.). Diese infrastrukturlose Fähigkeit macht die Zusammenarbeit mit Ihrem IT-Team einfach.

Standardmäßige Konnektivität

Einige Lösungen sind Vollzeit-Gasüberwachungsgeräte mit der Option der Konnektivität. Die Lösungen von Blacklinesind von Anfang an auf eine robuste und automatische Konnektivität mit der in der Cloud gehosteten Software ausgelegt.

Benutzerzugriffskontrolle

Ein Gerät oder eine Software, die es Unternehmen ermöglicht, jedem Benutzer je nach Bedarf einen bestimmten Zugriff zu ermöglichen. Nur Mitarbeiter mit bestimmten Berechtigungen können auf bestimmte Datensätze zugreifen, diese bearbeiten und löschen. Dies ist ideal für Unternehmen mit verschiedenen Teams, so dass die Bedürfnisse jedes Mitarbeiters je nach Rolle des Benutzers angepasst werden können.

Standortbezogene Datenanalyse

Alle Daten sollten mit dem genauen Standort des Geräts eines Benutzers versehen werden. Standortbezogene Datenanalysen ermöglichen es Unternehmen, Gasmesswerte, Eingaben in engen Räumen und Standorte ihrer Mitarbeiter anzuzeigen, wodurch die Benutzer einen tieferen Einblick in ihre Abläufe erhalten. Diese Daten sollten Unternehmen in die Lage versetzen, ihre Programme proaktiv zu verwalten und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Einfache Konfigurierbarkeit

Das Sicherheits-Wearable sollte in hohem Maße konfigurierbar sein, um eine flexiblere Lösung zu bieten, die sich an die spezifischen Anforderungen eines Unternehmens anpassen lässt. Die G7-Geräte von Blacklineverfügen über herausnehmbare, anpassbare Kassetten und Überwachungsfunktionen, die auf jeden Benutzer zugeschnitten werden können. Alle Funktionen sind drahtlos konfigurierbar, und zwar über unsere in der Cloud gehostete Software.

Einfache und kostengünstige Dockingstation

Docking-Stationen sind oft eine beträchtliche Investition und verfügen über eine Intelligenz, die darauf abzielt, das Problem der Einhaltung von Gasdetektionsvorschriften zu lösen. In der Realität ist eine einfache, leicht zu bedienende Dockingstation in Kombination mit einem intelligenten und vernetzten Sicherheits-Wearable oft die beste Option. Mit dem G7-System von Blacklinemüssen keine Konformitätsprotokolle abgerufen werden - die Konformität ist in Echtzeit auf Knopfdruck gegeben.

Zukunftssichere Konstruktion

Sicherheits-Wearables müssen so konzipiert sein, dass sie sich leicht an die sich ändernden Anforderungen eines Unternehmens anpassen lassen. Anstatt in ein neues Gerät investieren zu müssen, können zukunftssichere Geräte leicht mit neuen Komponenten oder Funktionen angepasst werden, um neue Anforderungen zu erfüllen, wenn sich ein Unternehmen weiterentwickelt. Viele unserer Kunden setzen G7 für Anwendungen zur Überwachung von Einzelarbeitern oder Gas ein und erweitern diese mit anderen Funktionen, wenn sich ihre Anforderungen ändern.

Produktivität

Eine Lösung, die mit Blick auf die Produktivität entwickelt wurde, stellt sicher, dass die Benutzer ihren Arbeitsablauf nicht unterbrechen müssen, um Aktivitäten zu kommunizieren oder ihre Sicherheit während ihrer Schicht zu bestätigen. Geräte mit Push-o-Talk, die wie ein Zwei-Wege-Funkgerät funktionieren, ermöglichen den Arbeitern eine schnelle, alltägliche Kommunikation mit Teammitgliedern, ohne dass sie ihre Produktivität beeinträchtigen müssen.

Umfassende Ortungstechnologie mit Assisted-GPS, Ortungsbaken und kundenspezifischen Lage- und Grundrissen

Ortungsfähige Geräte bieten Unternehmen ein Situationsbewusstsein für die Sichtbarkeit des Standorts ihrer Teams. Assisted-GPS nutzt eine neue Technologie für schnellere Starts, um sicherzustellen, dass ein Standort verfügbar ist, um alle Daten zu markieren.

 

GPS-Signale können innerhalb von Gewerbe- und Industriegebäuden oder in der Nähe großer Prozessanlagen unzuverlässig sein. Ortungsbeacons sind eine Art von Ortungstechnologie, die ein zusätzliches Positionssignal für die genaue Ortung von Mitarbeitern liefert.

 

Die G7-Wearables vonBlacklinenutzen unterstütztes GPS und Ortungsbeacons für eine präzise Positionierung. Unsere Cloud-Software liefert auch benutzerdefinierte Standort- und Etagenpläne, um sicherzustellen, dass die Kundenunternehmen den genauen Standort ihrer Teams unter allen Bedingungen kennen.

ÜBER MICH

Ich bin seit über 20 Jahren im Technologiesektor tätig und war Mitbegründer eines in Calgary ansässigen Hochtechnologieunternehmens mit Schwerpunkt auf standortbezogenen Dienstleistungen. Als Mitglied des Führungsteams von Blackline konzentriere ich mich derzeit auf Marketing, Geschäftsentwicklung, Partnerschaften und Prozessoptimierung. Zuvor war ich unter anderem für die Softwareentwicklung und das Management der Infrastruktur für Produktionsdienste zuständig . 

 

Blog-Bilder-Brendon

 

Brendon Cook, CTO und Mitbegründer, Blackline Safety

 

Verwandte Blogbeiträge