Inspirierende studentische Innovation: Blackline Safety's Tech unterstützt preisgekröntes Universitätsprojekt

Blackline Safety 22. Juni 2022

Eine Gruppe von Studentendes 4. Studienjahres der University of Calgary arbeitete daran, die Sicherheit neu zu definieren - und wurde dafür auf der Captone Design Fair 2022 der UofC mit dem ersten Platz in der Kategorie Elektro- und Softwaretechnik ausgezeichnet. Ihr Projekt - Entwicklung einer Softwarelösung für Sicherheitsvisualisierung und -analyse - wurde gesponsert von Blackline Safety.

blog-stein-verbunden-sicherheits-softwareCapstone-Design-Projekte sind der Höhepunkt eines vierjährigen Studiums - eine einjährige Aufgabe, bei der die Studierenden Lösungen für reale Herausforderungen der Industrie finden oder ihre eigene Erfindung entwickeln sollen. Die Studierenden werden ermutigt, ihr im Studium erworbenes Wissen anzuwenden, um eine Innovation vorzuschlagen, die der Industrie zugute kommt - vom Entwurf bis zur Fertigung.

Die Gewinnergruppe arbeitete zusammen mit Blackline Safety um eine Webanwendung zu entwickeln, die dem Software-Portal Blackline Live ähnelt und die Rohdaten von G7c-verbundenen Wearables leichter verständlich und nutzbar macht, wobei Ästhetik und individuelle Anpassung im Vordergrund stehen.

Interaktivität und Anpassung als Grundlage der Benutzererfahrung

Um ihr Projekt zu starten, brauchte die sechsköpfige Studentengruppe zunächst Daten. Sie nahmen die tragbaren Geräte während einer zweiwöchigen Testphase überallhin mit, unter anderem nach Canmore, Drumheller und sogar nach Seattle, um die Reichweite der Geräte zu testen.

"Die Hardware war sehr einfach zu bedienen, und wir schätzten es, dass wir sie nur einschalten und die G7-Geräte bei uns tragen mussten, um genaue und umfassende Daten von buchstäblich jedem Ort aus zu erhalten", so Owen Troke-Billard, Student an der U of C und Mitglied der Gruppe, der bei dem Projekt die technische Leitung innehatte.

Nach dem Feldversuch machte sich die Gruppe an die Entwicklung von SafetyWare, dem Namen, den sie sich für ihre Webanwendung ausgedacht hatte. Ihr Ziel war es, die sicherheitsrelevanten Daten aus dem Feldversuch zu visualisieren - plus einige historische Daten, die von Blackline Safety zur Verfügung gestellt wurden, um ihre Datenerfassung vor Ort zu ergänzen - von Standorten, Gasmesswerten und Vorfällen. Als Teil ihrer Webanwendung haben sie dann die folgenden Kernfunktionen entwickelt:

  • Anpassbares Dashboard-würde es den Nutzern ermöglichen, ihre Informationserfassung auf ihre spezifischen Bedürfnisse abzustimmen. Das Dashboard enthielt eine Zusammenfassung der jüngsten Ereignisse sowie Widgets zur Anzeige der wichtigsten Daten.
  • Vorfallsbezogene Visualisierungen-Visualisierungen, die Informationen zu verschiedenen Benutzerzwischenfällen anzeigen, sowie ein Balkendiagramm, das die Häufigkeit von Zwischenfällen darstellt. Anhand dieser Informationen kann festgestellt werden, welche Arten von Vorfällen am häufigsten vorkommen und wo sie sich ereignet haben.
  • Standortbezogene Visualisierung-Visualisierungen, die Informationen in Bezug auf verschiedene Standorte anzeigen, einschließlich des Reiseverlaufs der Nutzer sowie eine Heatmap, die die Häufigkeit von Vorfällen nach Standort anzeigt, um Problembereiche zu identifizieren.

Eine umfassende Datenfilterung nach Datum, Art des Vorfalls und beteiligten Nutzern war ebenfalls ein zentrales Element der Webanwendung, ebenso wie die einfache Zugänglichkeit sowohl über Computer- als auch über Handy-Browser. 

Software für die Sicherheit von Alleinarbeitern

Von SafetyWare generierte Beispielberichte.

"Der Nutzen der Rohdaten von Blackline SafetyGeräten ist grenzenlos. Eine Plattform wie SafetyWare macht diese Informationen leicht verständlich und erleichtert es den Unternehmen, sie in wertvolle Erkenntnisse umzuwandeln, die ihnen helfen können, ihre Sicherheitsabläufe zu optimieren und Leben zu retten", fügte Troke-Billard hinzu.  

Neue Ereignisse, wie z. B. Gasmesswerte, Standortaktualisierungen und Vorfälle, werden ebenfalls ganz oben angezeigt, so dass das Sicherheitspersonal einfachen Zugriff auf die neuesten Aktivitäten hat. All diese Daten sind leicht verdaulich, da SafetyWare die Informationen in einem intuitiven Format darstellt. Die Benutzer können leicht durch die Anwendung navigieren, um Daten zu finden, die für ihre Sicherheitsziele relevant sind, was sowohl die Sicherheit als auch die Effizienz des Unternehmens erhöht.

"Als weltweit führendes Unternehmen in der Sicherheitstechnologie, Blackline Safety ist ständig auf der Suche nach neuen Wegen zur Innovation", so Sean Fleming, Director, Software Development, Blackline Safety. "Wir waren begeistert, dass wir zu diesem Capstone-Projekt beitragen konnten. und gleichzeitig das Lernen und die Entwicklung der Schüler zu unterstützen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an Owen und den Rest des Capstone-Teams für ihre Arbeit und ihre Ideen, wie wir die Anpassung und Interaktivität unserer Softwareplattform und des Dashboards verbessern können."

 

Verwandte Blogbeiträge