Serie über Brand- und Gefahrguteinsätze (3 von 3): Vernetzte Sicherheit ermöglicht retrospektive Analysen nach einem Vorfall

Blackline Safety Mai 05, 2021

Feuer_exoWährend einer Gefahrenabwehrmaßnahme sind tragbare Gasdetektoren und Bereichsmonitore geben Ersthelfern und Kommandozentralen die Daten und die Sichtbarkeit, die sie benötigen, um zeitkritische Entscheidungen im richtigen Moment zu treffen. Darüber hinaus trägt jedes Teammitglied eine persönliches Gasüberwachungsgerät die auch ihren Standort in Echtzeit verfolgt, entsteht ein komplettes vernetztes Sicherheits-Ökosystem.  

Während des Vorfalls können diese persönlichen Überwachungsgeräte helfen, Ressourcen auf der Karte zu lokalisieren, zu positionieren und zu mobilisieren. Die Geräte erkennen automatisch, wenn ein Teammitglied gestürzt ist und Hilfe benötigt. Wenn dieses nicht bestätigt, dass es ihm gut geht, kann ein Responder einen SOS-Alarm aktivieren, um andere zu benachrichtigen, dass er Unterstützung benötigt. In diesem Moment schützen die persönlichen Überwachungsgeräte die Sicherheit jedes Einsatzteammitglieds, auch wenn sie vom Rest des Teams getrennt sind.  

Vernetzte Sicherheitsgeräte, sowohl Personen- als auch Bereichsmonitore, generieren eine riesige Menge an Daten, die einen immensen Wert haben können - auch nach Abschluss des Gefahrenguteinsatzes. Gefahrenteams können (und sollten!) die Daten dieser Geräte nutzen, um die Effektivität ihrer Maßnahmen im Nachhinein zu bewerten, Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren und datengesteuerte Strategien zur Verbesserung zukünftiger Maßnahmen zu definieren.  

Im Folgenden finden Sie 3 Dinge, auf die Sie bei der Auswahl einer vernetzten Sicherheitslösung achten sollten, die die Daten und Erkenntnisse liefert, die für die retrospektive Analyse nach einem Vorfall benötigt werden. 

1. Eine komplette vernetzte Sicherheitslösung  

Die Gewinnung wertvoller Erkenntnisse aus der retrospektiven Analyse beginnt mit dem Sammeln der benötigten Daten - und der richtigen Daten - um ein detailliertes Bild von jedem Aspekt des Vorfalls und der Reaktion zu erstellen. Eine vollständige vernetzte Sicherheitslösung für Brand- und Gefahrguteinsätze umfasst ein Netzwerk von Bereichsmonitoren und persönlichen Überwachungsgeräten, die von jedem Teammitglied getragen werden.  

Nach dem Vorfall können die Standortdaten von persönlichen Geräten zusammen mit den Gasdaten von Bereichsmonitoren analysiert werden, um die gesamte Reaktion zu visualisieren, einschließlich der Standorte und Bewegungen der Teammitglieder in Bezug auf die Gefahr, um Ineffizienzen bei der Reaktion zu identifizieren. Beispielsweise können die Standortdaten der Teammitglieder der Kommandozentrale helfen, besser zu verstehen, wo sich die Ressourcen während des Vorfalls befanden, um zu verstehen, wie die Teammitglieder besser positioniert und mobilisiert werden können und um die Effizienz und Reaktionsgeschwindigkeit für zukünftige Vorfälle zu erhöhen.  

2. Robuste Analyse- und Berichtsschnittstelle  

BLACKLINE_LIVE_screen

Das Sammeln von Daten aus einer vernetzten Sicherheitslösung ist entscheidend, aber es reicht nicht aus, nur Rohdaten von den vernetzten Sicherheitsgeräten zu haben. Tatsächlich kann die schiere Menge an Daten, die von diesen Geräten generiert wird, ohne eine leistungsstarke Analyseplattform, die dabei helfen kann, aussagekräftige Erkenntnisse aus diesen Daten zu gewinnen, überwältigend sein. Suchen Sie nach vernetzten Sicherheitsgeräten, die von einer robusten Analyse- und Berichtsschnittstelle unterstützt werden, um wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen, die das Team sofort nutzen kann, um seine Reaktionen zu verbessern. Dazu sollte auch ein vollständiges Compliance-Reporting gehören, um zu bestätigen, dass alle Geräte gemäß einem festgelegten Wartungsplan ordnungsgemäß getestet und kalibriert werden.   

3. Anpassbare Einblicke 

Und schließlich sollten Sie nach einer vernetzten Sicherheitslösung mit einer Berichtsschnittstelle suchen, die individuelle Einblicke und Datenvisualisierungen bietet, die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen. Zum Beispiel bei Blackline Safetyzum Beispiel bieten wir nicht nur eine komplette Suite von vernetzten Sicherheitsgeräten für die Brand- und Gefahrenabwehr an, sondern verfügen auch über ein Team von Datenwissenschaftlern ( Blackline Vision), die sich der Erstellung von maßgeschneiderten Dashboards widmen, damit unsere Kunden das Beste aus ihren Daten herausholen können.  

Sprechen Sie mit einem Berater   

Während Echtzeitdaten eine bessere Entscheidungsfindung und eine schnellere Reaktion während eines Vorfalls ermöglichen, können retrospektive Analysen den Gefahrenabwehrteams helfen, Bereiche mit Verbesserungspotenzial zu identifizieren und die Effektivität der Reaktionen des Teams auf zukünftige Vorfälle zu erhöhen. Der Schlüssel liegt in der Implementierung einer kompletten Sicherheitslösung mit angeschlossenen Gaswarngeräten und Bereichsmonitoren, die genau die Daten, Einblicke und Anpassungen bietet, die Sie benötigen, um genau die Erkenntnisse zu gewinnen, die Sie brauchen.  

Wenden Sie sich noch heutean Blackline Safety und sprechen Sie mit einem unserer Mitarbeiter über vernetzte Sicherheitslösungen für Feuer und Gefahrgut. 

 

MEHR ERFAHREN - Übernehmen Sie das Kommando über Ihre Brand- und Gefahrenabwehr


ZUSÄTZLICHE RESSOURCEN

Blog-Artikel: Leitfaden zur Überwachung von Feuer und Gefahrgasen: Übernehmen Sie das Kommando über Ihre Reaktion


Serie Brand- und Gefahrenguteinsatz

Vorbereitung ist mehr als wichtig, sie ist lebenswichtig. (1 von 3)

Übernehmen Sie sicher das Kommando, von überall. (2 von 3)

Bewertung von Gefahrgutvorfällen und Schritte zur Verbesserung. (3 von 3)

 

LESEN SIE MEHR: SICHERHEIT FÜR ARBEITER MIT PRÄZISER ERKENNUNG BRENNBARER GASE

>MPSWhitePaper-2

 

LESEN SIE UNSER WHITE PAPER:
Brennbares Gas und seine Erkennung

 

Vorschaubild_LEL-MPS_Sensor_Einheizer-1

 

LESEN SIE MEHR:
MPS-Sensor & Informationsblatt für brennbare Gase

 

Verwandte Blogbeiträge