Richtlinie für Einzelkämpfer: Erstellen Sie die richtige Sicherheitsrichtlinie für Ihr Unternehmen

Blackline Safety 26. Februar 2020
neutransportfähig befördert

Eine Richtlinie für Alleinarbeit kann eine der wichtigsten Möglichkeiten für ein Unternehmen sein, die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter zu schützen. Sie kann dazu beitragen, dass Sie auf jeden Notfall vorbereitet sind und dass Alleinarbeiter mehr Verantwortung für ihre eigene Sicherheit am Arbeitsplatz übernehmen können.    

Alleinarbeitende sollten genauso sicher sein wie jeder andere Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen. Durch die Entwicklung eines praktischen Leitfadens für Mitarbeiter und Manager kann Ihre Richtlinie für Alleinarbeit dazu beitragen, dass jeder sicher ist, egal wo und wie er arbeitet.

WAS IST EINE SICHERHEITSRICHTLINIE FÜR ALLEINARBEIT?

Eine Sicherheitsrichtlinie für Alleinarbeit legt die Regeln Ihrer Organisation für Mitarbeiter fest, die alleine und ohne enge Aufsicht arbeiten. Damit eine Richtlinie für Alleinarbeit wirksam ist, sollte sie klare und einfache Anleitungen für sicheres Alleinarbeiten, die Risiken, denen Mitarbeiter ausgesetzt sein können, den Prozess zur Koordinierung einer Notfallreaktion, die Werkzeuge und Prozesse, die Ihre Organisation zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit von Alleinarbeitern bereitstellt, wie Vorfälle bewertet und gemeldet werden müssen, und mehr enthalten.

WESENTLICHE ELEMENTE EINER SICHERHEITSPOLITIK FÜR ALLEINARBEITER

Ihre Richtlinie für einsames Arbeiten sollte auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens und Ihrer Teams zugeschnitten sein. Es gibt jedoch gemeinsame Schlüsselelemente, die jedes Unternehmen zusätzlich zu einer Erklärung der Richtlinie selbst in seine Einzelarbeitsrichtlinie aufnehmen sollte.

  • Eine Erklärung über den Zweck der Richtlinie: Um das Engagement zu fördern, sollten Sie begründen, warum Sie die Richtlinie erstellt haben, wie sie dazu beiträgt, die Sicherheit von Einzelarbeitern zu gewährleisten und wie sie mit den Zielen Ihres Unternehmens übereinstimmt.
  • Identifizierung der spezifischen Risiken von Einzelarbeitern in Ihrer Organisation: Jede Organisation, in der Alleinarbeiter tätig sind, führt ihre Arbeit unter einzigartigen Umständen aus. Fügen Sie eine Liste der Risiken ein, die für verschiedene Rollen in Ihrer Organisation gelten.
  • Rollen und Verantwortlichkeiten: Eine Richtlinie für Alleinarbeit ist mehr als nur ein Dokument - sie erfordert die Beteiligung und Beiträge von Mitarbeitern, Managern, Sicherheitsteams und anderen, um effektiv zu sein. Legen Sie die Verantwortlichkeiten jeder Person fest, z. B. was Mitarbeiter tun können, um sich selbst zu schützen, und wie und wann Manager einen Vorfall melden müssen.
  • Meldeverfahren: Führen Sie klar die Schritte auf, die zur Meldung eines Vorfalls zu unternehmen sind. Wenn Sie mehr als einen Kanal für die Meldung haben, geben Sie Anweisungen für jeden.
  • Kontaktinformationen: Machen Sie es den Mitarbeitern leicht, Antworten auf ihre Fragen zu erhalten und ihre Bedenken zu Sicherheitsthemen mitzuteilen.

Im nächsten Abschnitt werden wir diese Elemente näher erläutern und eine Gliederung erstellen, die Sie für Ihr eigenes Unternehmen verwenden können.

Alleinarbeiter elektrisch

SCHRITTE ZUR ERSTELLUNG IHRER RICHTLINIE FÜR ALLEINARBEITER

1. ROLLEN VON ALLEINARBEITERN IDENTIFIZIEREN

"Alleinarbeiter" ist ein weit gefasster Begriff, der nicht nur Mitarbeiter einschließt, die komplett alleine arbeiten, sondern auch jeden, der zu jeder Zeit arbeitet, ohne von einem Mitarbeiter gesehen oder gehört zu werden. 

Sie können Mitarbeiter schnell als Einzelarbeiter identifizieren, z. B. Wartungspersonal, das allein in einer industriellen Umgebung arbeitet, oder Lieferfahrer, die unterwegs sind. Andere hingegen sind möglicherweise nicht so leicht zu identifizieren, da viele Einzelarbeiter nicht in ständiger Isolation im Außendienst oder an abgelegenen Standorten arbeiten. Einige Beispiele sind ein Arbeiter, der regelmäßig einige Messwerte in der Anlage Ihres Unternehmens überprüft, Teammitglieder, die Teile in einer Kabine spritzen oder strahlen, und Personal, das nach Feierabend bei Serviceeinsätzen arbeitet.

Eine Befragung Ihrer Mitarbeiter kann dazu beitragen, weniger offensichtliche Alleinarbeitssituationen aufzudecken, und Ihnen helfen, alle Ihre Alleinarbeiter zu identifizieren. Suchen Sie nach Mitarbeitern, deren Umstände auf diese Beschreibungen passen könnten:

  • Sie reisen zeitweise alleine
  • Sie arbeiten allein, wenn ihr einziger anderer Mitarbeiter abwesend ist
  • Sie arbeiten manchmal alleine auf der Baustelle oder im Büro, nachdem alle anderen für den Tag gegangen sind oder am Ende einer Schicht
  • Sie arbeiten in der Regel als Teil eines Paares, werden aber während ihres Arbeitstages regelmäßig getrennt
  • Sie arbeiten nach Feierabend als Teil Ihres Bereitschaftsdienst-Teams
  • Sie arbeiten in der Nähe eines anderen Mitarbeiters, aber Lärmpegel oder Hindernisse würden verhindern, dass sie in einer Notfallsituation gesehen oder gehört werden können
  • Sie arbeiten an öffentlichen Orten, aber ihre Aufgaben können sie in Kontakt mit aggressiven oder potenziell gewalttätigen Personen bringen

2. DIE RISIKEN ZU BEWERTEN

Die Gefährdungsbeurteilung besteht aus der Identifizierung der Möglichkeiten, wie Mitarbeiter an ihren Arbeitsplätzen geschädigt werden können, und der Bewertung der Wirksamkeit der Maßnahmen Ihrer Organisation zur Kontrolle der Risiken.

Die Health and Safety Executive (HSE) der britischen Regierung bietet einen Überblick und Ressourcen für die Bewertung der Risiken an Ihrem Arbeitsplatz. Die schrittweise Anleitung umfasst Prozesse für:

  • Identifizieren der Gefahren: In einer Umgebung, die sehr vertraut ist, können Risiken leicht übersehen werden. Daher ist es wichtig, eine gründliche und sorgfältige Bewertung der Verfahren, Aktivitäten und Substanzen vorzunehmen, die Verletzungen verursachen oder die Gesundheit gefährden können. Zu den Tipps für die Identifizierung von Gefahren gehören die Durchsicht von Anleitungen und Datenblättern der Hersteller von Geräten und Chemikalien, die Überprüfung der Unfallaufzeichnungen Ihres Unternehmens, die Analyse der Richtlinien Ihres Unternehmens zur Prävention von Krankheiten und übertragbaren Krankheiten, die Berücksichtigung von Vorgängen, die nicht zur Routine gehören (wie z. B. periodische Abschaltungen oder Änderungen der Produktionsmethoden) und die Bewertung von Langzeitgefahren (wie z. B. Lärmpegel).
  • Identifizieren Sie, wer wie gefährdet ist, geschädigt zu werden: Fragen Sie die Mitarbeiter, welche Gefährdungen sie sehen und welche Maßnahmen ihrer Meinung nach ergriffen werden sollten, um die Risiken zu kontrollieren. Ermitteln Sie auch die verschiedenen Personengruppen, die geschädigt werden können, wie z. B. Mitarbeiter in Lagerräumen oder solche, die Lieferungen von schweren Gegenständen entgegennehmen. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Beurteilung auch die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen, Zeit- oder Leiharbeitern, Außendienstmitarbeitern und anderen. Berücksichtigen Sie auch Besucher, Kunden, Servicemitarbeiter und alle anderen Personen, die sich in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes oder Ihrer Baustelle aufhalten.
  • Bewerten Sie Risiken und entscheiden Sie über Vorsichtsmaßnahmen: Überlegen Sie für jede von Ihnen identifizierte Gefahr, wie wahrscheinlich es ist, dass sie Schaden verursacht, und in welchem Ausmaß. Beurteilen Sie, welche Sicherheitsverfahren oder -vorkehrungen Sie bereits getroffen haben und ob diese in einem angemessenen Verhältnis zur Höhe des Risikos stehen. Entscheiden Sie, ob das Risiko gänzlich beseitigt werden kann oder wie Sie das Risiko reduzieren können, um das Schadenspotenzial zu verringern. Es ist wichtig, die Mitarbeiter in diese Bewertung und in die von Ihnen vorgeschlagenen Vorsichtsmaßnahmen einzubeziehen - sie können dabei helfen festzustellen, ob eine Lösung praktikabel ist oder ob sie neue Risiken schafft.
  • Aufzeichnung Ihrer Befunde: Erstellen Sie ein Dokument, um Ihre wichtigsten Erkenntnisse festzuhalten. Das Protokoll kann einfach sein und sollte sich hauptsächlich darauf konzentrieren, wie die Risiken kontrolliert werden. Verwenden Sie es, um zu zeigen, dass eine ordnungsgemäße Prüfung durchgeführt wurde, dass Sie Personen, die betroffen sein könnten, einbezogen haben, dass Sie alle wesentlichen Risiken berücksichtigt haben und dass die bereits bestehenden oder noch zu treffenden Vorkehrungen angemessen sind. Ordnen Sie die ermittelten Gefahren nach ihrer Wichtigkeit, um sicherzustellen, dass die schwerwiegendsten zuerst behandelt werden.

    Die HSE stellt eine einfache, aber nützliche Vorlage für die Aufzeichnung Ihrer Ergebnisse bei der Beantwortung dieser Fragen zur Verfügung:
    • Was sind die Gefahren?
    • Wer kann geschädigt werden und wie?
    • Was machen Sie bereits?
    • Müssen Sie etwas anderes tun, um das Risiko zu kontrollieren?
    • Wer sollte Maßnahmen ergreifen?
    • Wann soll die Aktion beginnen?

3. VERFAHREN UND PRAKTIKEN FÜR ALLEINARBEIT DEFINIEREN

Dieser Abschnitt Ihrer Richtlinie sollte klar und einfach sein und praktische Anleitungen für sicheres Alleinarbeiten bieten. Ihre eigenen Verfahren sollten auf Ihr Unternehmen, Ihre Mitarbeiter und Ihre Branche zugeschnitten sein, aber die meisten Richtlinien sollten diese grundlegenden Informationen enthalten:

  • So rufen Sie in einem Notfall Hilfe herbei
  • Wie Sie eine Gefahrenstelle sicher evakuieren
  • Wie die Standorte und Bedingungen von Alleinarbeitern überwacht werden
  • Wer wird benachrichtigt und wie, falls ein einsamer Mitarbeiter nicht kontaktiert werden kann
  • Wie die Umgebung der Arbeiter auf Gefahren, wie z. B. das Vorhandensein von Gas, überwacht wird
  • Wie oft und bei wem sich der Arbeiter melden muss, während er alleine arbeitet
  • Welche Arten von persönlichen Schutzausrüstungen und Sicherheitseinrichtungen sind bei Alleinarbeit erforderlich
  • Welche Aufgaben beim Alleinarbeiten ausgeführt werden können und welche nicht
  • Welche Arten von Vorfällen müssen gemeldet werden und wie 

4. VERANTWORTLICHKEITEN DEFINIEREN

Wenn es an der Zeit ist, sie im Notfall anzuwenden, ist eine Sicherheitsrichtlinie für Alleinarbeiter nur so effektiv wie die Personen, die sie umsetzen. Stellen Sie sicher, dass die Verantwortlichkeiten in Ihrer Richtlinie klar festgelegt sind und dass die Alleinarbeiter und Führungskräfte die ihnen jeweils zugewiesenen Verantwortlichkeiten verstehen. 

5. RESSOURCEN BEREITSTELLEN

Keine einzelne Richtlinie kann alle Arten von Notfallsituationen berücksichtigen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Richtlinie Informationen über zusätzliche Ressourcen enthält, die Mitarbeiter nutzen können, um:

  • Ausführlichere Informationen zu Sicherheitsmaßnahmen und Richtlinien finden Sie
  • Zugriff auf zusätzliche Anweisungen oder Schulungen
  • Erhalten Sie Antworten auf Fragen zur Richtlinie für Einzelkämpfer
  • Melden Sie neue oder übersehene Gefährdungen für Alleinarbeiter
  • Vorschläge zur Verbesserung der Sicherheit von Alleinarbeitern einreichen

6. HALTEN SIE IHRE SICHERHEITSRICHTLINIE FÜR ALLEINARBEIT AKTUELL

Die Arbeitsbedingungen und die damit verbundenen Risiken, die Rollen der Mitarbeiter, die Sicherheitsvorschriften und Ihre Branche ändern sich mit der Zeit. Planen Sie als Teil Ihres allgemeinen Sicherheitstrainings und -programms regelmäßige Überprüfungen Ihrer Richtlinie und aktualisieren Sie sie bei Bedarf. Identifizieren Sie neue Prozesse, Geräte und Substanzen und wiederholen Sie Ihre Risikobewertung für jeden einzelnen. Berücksichtigen Sie alle neuen Rollen, die möglicherweise in Verbindung mit neuen Verfahren geschaffen wurden, und ob Personen in diesen Rollen bisher nicht identifizierten Gefahren ausgesetzt sind.

Ziehen Sie auch in Betracht, Feedback von Einzelarbeitern, Managern und Mitgliedern des Sicherheitsteams einzuholen, die eventuelle Lücken in Ihrer ursprünglichen Richtlinie identifizieren können. Ihre regelmäßige Überprüfung ist ein guter Zeitpunkt, um zu bestätigen, dass neue Mitarbeiter mit allen Ressourcen und Schulungen versorgt werden, die sie benötigen, um sich sicher zu verhalten.

 

Kostenloser Download: Einzelkämpfer-Politik-Vorlage

IHRE VERFAHREN FÜR ALLEINARBEIT TEILEN UND BEKANNT MACHEN

Ihre ausgefüllte Richtlinie für Alleinarbeit sollte an alle Mitarbeiter verteilt werden. Wenn Sie die Richtlinie weitergeben, stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter, auf die Ihre Beschreibung von Alleinarbeitern zutrifft, verstehen, dass die Richtlinie für sie gilt, einschließlich Auftragnehmer und Zeitarbeiter.

Um den Erfolg Ihrer neuen Richtlinie für die Sicherheit von Alleinarbeitern zu gewährleisten, sollten Sie sich darauf konzentrieren, wie Sie Ihre Mitarbeiter zusammenbringen, um sie zu diskutieren. Ob es sich um ein Meeting oder einen Workshop handelt, dies ist Ihre Gelegenheit zu vermitteln, warum die Richtlinie wichtig ist und wie sie den Mitarbeitern helfen wird. Seien Sie so transparent wie möglich - sagen Sie den Mitarbeitern, warum die Richtlinie erstellt wurde, sprechen Sie darüber, wie Sie die Risiken bewertet und die Alleinarbeiter identifiziert haben und bitten Sie um Fragen und Feedback. Lassen Sie die Mitarbeiter wissen, dass die Richtlinie für Alleinarbeit in regelmäßigen Abständen überprüft und aktualisiert wird und dass ihr Beitrag ein wichtiger Bestandteil der kontinuierlichen Verbesserung ist.

SICHERHEITSLÖSUNGEN FÜR ALLEINARBEITER FÜR IHRE BRANCHE 

Bei Blackline Safetyerfüllen wir die Anforderungen von Unternehmen auf der ganzen Welt an die Überwachung von Alleinarbeitern in den schwierigsten Umgebungen. Ganz gleich, ob Sie Mitarbeiter beschäftigen, die allein an abgelegenen Standorten im Freien oder in gefährlichen Innenräumen arbeiten, wir haben eine Sicherheitsüberwachungslösung für jede Branche, jede Aufgabe und jedes Szenario.

Dies sind nur einige der Branchen, die wir mit unseren Produkten zur Überwachung von Alleinarbeitern bedienen: 

versorgung-öffentliche-arbeiten-aktualisiertVERSORGUNGSUNTERNEHMEN UND ÖFFENTLICHE ARBEITEN

Mitarbeiter von Versorgungsunternehmen und öffentlichen Einrichtungen arbeiten oft allein in Hochspannungsstationen, Kläranlagen, Erdgasverteilungs- und Telekommunikationsanlagen.

Branchenstatistiken zeigen, dass elektrotechnische Vorfälle die häufigste Ursache für Todesfälle am Arbeitsplatz in der Versorgungs- und Bauindustrie sind. Jedes Jahr werden in den USA mehr als 4.000 Menschen verletzt und 300 kommen durch elektrische Gefahren am Arbeitsplatz ums Leben. Auch im Erdgas- und Wassersektor kommt es zu Unfällen. 

Unsere Lösungen zur Überwachung von Einzelarbeitern können jedem Mitglied Ihres Teams helfen, sicherer zu arbeiten, insbesondere denjenigen, die mit oder in der Nähe von giftigen Chemikalien und Gasen, kontaminiertem Wasser, Hochspannungsmaterialien und mehr arbeiten.

Öl-Gas-150x150ÖL UND GAS

Sowohl in Innenräumen als auch im Freien sind Alleinarbeiter in der Öl- und Gasindustrie einer Reihe von Risiken ausgesetzt. Ihre Bediener, Mechaniker, Techniker und sogar Labormitarbeiter arbeiten möglicherweise allein, täglich oder mit Unterbrechungen als Teil ihrer normalen Routine.

Statistiken der U.S. Occupational Safety and Health Administration (OSHA) zeigen, dass die Todesfallrate in der Öl- und Gasindustrie siebenmal höher ist als in allen anderen US-Branchen. Sieben Arten von Vorfällen sind besonders häufig:

  • Fahrzeugunfälle, die häufigste Ursache für Todesfälle in der Öl- und Gasindustrie
  • Struck-by, caught-in und caught-between Unfälle, insbesondere bei der gefährlichen Ölförderung
  • Explosion und Brände
  • Stürze, bei denen nach Angaben des Canadian Centre for Occupational Health and Safetyjährlich mehr als 42.000 Öl- und Gasarbeiter verletzt werden
  • Arbeiten in engen Räumen, wie z. B. Lagertanks, Behältern und ausgehobenen Bereichen, insbesondere wenn brennbare Gase oder Dämpfe vorhanden sind
  • Chemische Expositionen
  • Arbeiten an abgelegenen Orten

Wir verfügen über Echtzeit-Überwachungslösungen, die die Reaktionszeit bei Verletzungen, gesundheitlichen Zwischenfällen und mehr optimieren. Mit der Technologie von Blacklinekönnen die Einsatzkräfte zu einem bestimmten Ort im Freien oder zu einem bestimmten Stockwerk und Raum in einem Gebäude geleitet werden. 

natural-resources-150x150NATÜRLICHE RESSOURCEN

Die Bergleute, Holzfäller, Geologen, Landvermesser und andere, die im Rohstoffsektor arbeiten, befinden sich oft an extrem abgelegenen Standorten auf der ganzen Welt. Jedes Jahr ereignen sich Tausende von Vorfällen, bei denen einsame Arbeiter in dieser Branche verletzt werden. Der Bergbau steht dabei an der Spitze der Liste der gefährlichsten Berufe der Welt. 

Ganz gleich, ob Ihre Mitarbeiter in der Forstwirtschaft, im Bergbau oder in einem anderen Bereich der natürlichen Ressourcen tätig sind, Blackline SafetyDie Produkte zur Überwachung von Alleinarbeitern können die Ergebnisse solcher Vorfälle verbessern:

  • Fälle
  • Elektrische Unfälle
  • Einstürze und Explosionen, insbesondere bei Graben- und Aushubarbeiten im Bergbau
  • Umstürzende Bäume, die eine hohe Rate an Todesfällen in der Holzindustrie verursachen
  • Fahren, ob beim Langstreckentransport von Gütern oder einfach bei Fahrten zwischen Standorten
  • Kältestress, der zu Erfrierungen, Unterkühlung oder zum Tod durch Erfrieren führen kann
  • Hitzestress, der zu Hitzschlag oder Hitzeerschöpfung führen kann
  • Verbrennungen durch versehentlichen Kontakt mit Dampf oder heißen Oberflächen 

staatlich aktualisierteREGIERUNG

Arbeitnehmer in öffentlichen Positionen in den Bereichen Transport, Gefängnisse, öffentliche Sicherheit, Gesundheitswesen, Abwasserentsorgung, Parks und andere Dienstleistungen, die von der Regierung erbracht werden, erfüllen oft die Definition eines Alleinarbeiters. Das U.S. Bureau of Labor Statistics berichtete im Jahr 2013, dass fast 500 arbeitsbedingte Todesfälle in Regierungssektoren auftraten und fast 6.000 lokale und staatliche Transport- und Überlandbusfahrer während der Arbeit Verletzungen erlitten

Blackline SafetyDie arbeitsplatzunabhängigen Geräte verfügen über Funktionen wie z. B. Lichter, die die Mitarbeiter darauf hinweisen, dass ihre Sicherheit überwacht wird oder dass Hilfe unterwegs ist, manuell ausgelöste stille Notrufe und unsere firmeneigene Ortungstechnologie für Innenräume, die den Standort der Mitarbeiter lokalisiert. 

Technik-KonstruktionENGINEERING UND KONSTRUKTION

Todesfälle in der Bauindustrie machen schätzungsweise 20 % aller berufsbedingten Todesfälle in den USA und 31 % in Großbritannien aus, was Baustellen zu einem der gefährlichsten Arbeitsplätze der Welt macht. 

Blackline SafetyLösungen für Alleinarbeiter können Ihnen dabei helfen, die Reaktionszeiten im Notfall zu verkürzen, wenn sich einer der vier tödlichen Unfälle" im Baugewerbe ereignet: Absturz, Unfall mit eingeklemmter Person, Stromschlag und Vorbeifahrtunfall.

GESUNDHEITSWIRTSCHAFT

Mitarbeiter des Gesundheitswesens verrichten ihre kritischen Jobs in risikoreichen und stressigen Umgebungen, in denen es jedes Jahr zu Tausenden von Zwischenfällen kommt. Laut OSHA waren allein Krankenhäuser im Jahr 2011 für mehr als 250.000 arbeitsbedingte Verletzungen und Erkrankungen verantwortlich.

Von Technikern in Forschungslabors bis hin zu Sanitätern auf der Straße sind die Beschäftigten im Gesundheitswesen immer mehr Gefahren ausgesetzt, darunter auch Verbrechen, die gegen sie verübt werden. Blackline Safety kann Ihnen helfen, Ihre Mitarbeiter im Gesundheitswesen mit einer Technologie zu schützen, die es Ihnen ermöglicht, in kürzester Zeit auf gesundheitliche Zwischenfälle, Verletzungen und mehr zu reagieren.

HerstellungsaktualisierungFERTIGUNG

In der Fertigung wettbewerbsfähig zu bleiben, bedeutet lange Arbeitszeiten in Umgebungen, in denen Ermüdung und körperliche Anforderungen zu Unfällen führen können. Die Risiken können hoch sein, wenn Mitarbeiter mit schweren Geräten, Chemikalien, Förderbändern und anderen Elementen arbeiten, auf die die Fertigung angewiesen ist. Wenn dann noch der Lärm und das schnelle Tempo einer Produktionsanlage oder eines Lagers hinzukommen, wird klar, dass ein umfassendes Sicherheitsüberwachungsprogramm unerlässlich ist.

Wenn Sie Bediener, Ingenieure, Monteure und andere Arbeiter beschäftigen, haben Sie sich wahrscheinlich schon mit den Gefahren beschäftigt, die diese Art von Sicherheitsbedenken hervorrufen:

  • Unfälle beim Umgang mit Materialien im Roh-, Prozess- und marktfertigen Zustand
  • Lockout/Tagout-Unfälle, die sich ereignen, wenn eine Maschine nicht ordnungsgemäß abgeschaltet wurde
  • Nachlässigkeit, die zu Verletzungen oder Todesfällen beim Bedienen von schweren Maschinen oder Gabelstaplern oder beim Arbeiten in der Nähe von sich bewegenden Fahrzeugen führen kann
  • Inkonsequente Wartung, die zu Fehlfunktionen der Maschine führen kann

Wenn ein Zwischenfall eintritt, ist die genaue Lokalisierung des Standorts Ihrer Mitarbeiter entscheidend für die schnellstmögliche Reaktion. Die Technologien von Blacklinehelfen Ihnen dabei, Ihre Mitarbeiter schnell zu erreichen, ganz gleich, ob sie im Freien oder in einer großen Produktionsanlage arbeiten.

Biotech-PharmaBIOTECHNOLOGIE UND PHARMAZIE

Die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften und die Fähigkeit, schnell auf einen Notfall am Arbeitsplatz zu reagieren, ist für Unternehmen, die Mitarbeiter in der Biotech- und Pharmabranche beschäftigen, unerlässlich. Wissenschaftler, Techniker, Ärzte, Fließbandmitarbeiter und andere arbeiten oft in komplexen Umgebungen oder jenseits der Sicht- und Hörweite ihrer Arbeitskollegen. 

Bei einem Unfall, einer Verletzung oder einem anderen Zwischenfall reicht die persönliche Schutzausrüstung (PSA) nicht aus, wenn eine Notfallmaßnahme erforderlich ist. Zu den besten Sicherheitsprotokollen für Ihre Biotech- und Pharmamitarbeiter, die allein arbeiten, gehören eine Richtlinie für Alleinarbeiter und die zuverlässigsten Geräte für die Alarmierung von Einsatzkräften. Die Technologie von Blacklinekann eingesetzt werden, um Einsatzkräfte in Echtzeit an einen bestimmten Ort in Ihrem Labor oder Ihrer Forschungseinrichtung zu leiten.

transport-logistikTRANSPORT UND LOGISTIK

Mitarbeiter in der Transport- und Logistikbranche sind einer Reihe von ernsthaften Risiken ausgesetzt, insbesondere wenn sie alleine arbeiten. Fahrer können zum Beispiel lange Stunden hinter dem Steuer verbringen und riskieren dabei Ermüdung, die zu LKW-Unfällen führen kann, während Lagerpersonal den Gefahren der Bedienung großer, schwerer Geräte und dem Transport von Produkten ausgesetzt ist. Arbeiter in allen Arten von Rollen im Transport- und Logistikbereich können als Alleinarbeiter eingestuft werden, wenn sie in einer lauten Umgebung nicht von Kollegen gesehen oder gehört werden können.

Blackline SafetyTechnologie erleichtert die Überwachung von Einzelarbeitern, indem sie Live-Informationen in Echtzeit sowie akustische, SMS- und E-Mail-Warnungen liefert, die die Reaktionsfähigkeit Ihres Unternehmens im Notfall beschleunigen.

LASSEN SIE UNS WISSEN, WIE WIR HELFEN KÖNNEN 

Alle Arten von Technologie haben es mehr Arbeitnehmern ermöglicht, allein und/oder aus der Ferne zu arbeiten, aber nur wenige Innovationen konzentrieren sich auf die Sicherheit von Alleinarbeitern, unabhängig von der Art ihrer Tätigkeit oder dem Ort, an dem sie arbeiten. Bei Blackline Safetykönnen wir Ihr Sicherheitsüberwachungsprogramm mit 3G- und Satellitenkommunikation, GPS und firmeneigener Indoor-Lokalisierungstechnologie, automatischer Erkennung von Zwischenfällen und manuell ausgelösten Alarmen verbessern, um die Sicherheit aller Ihrer allein arbeitenden Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu gewährleisten.

Unsere Geräte zur Überwachung von Alleinarbeitern können dazu beitragen, die Ergebnisse nach einem Sicherheitsvorfall zu verbessern, arbeitsbedingte Verletzungen und Todesfälle zu reduzieren und den Stress von Alleinarbeitern am Arbeitsplatz zu verringern, der zu Unfällen führen kann. Wir haben Lösungen, die Ihnen den Sicherheitsstatus Ihrer allein arbeitenden Mitarbeiter in Echtzeit liefern und Ihre kritischsten Sicherheitsherausforderungen erfüllen - nehmen Sie Kontakt auf, um zu besprechen, wie diese Lösungen Ihrem Unternehmen helfen können.  

Verwandte Blogbeiträge