Drei Dinge, die Sie für die Sicherheit von Alleinarbeitern tun müssen - Teil 2 von 2

Blackline Safety Juli 21, 2021

Vorbeugende Maßnahmen zum Schutz Ihrer Mitarbeiter

AdobeStock_382516222Wenn es um die Sicherheit von Alleinarbeitern geht, ist es am besten, die Risiken im Voraus zu kennen und Präventivmaßnahmen zu ergreifen, um sie zu mindern, damit Ihre Mitarbeiter sicher sind. Und wenn diese Bemühungen durch eine kontinuierliche Überwachung unterstützt werden, können sich die Einsparungen - sowohl in Bezug auf den Schutz von Menschenleben als auch in finanzieller Hinsicht - wirklich summieren. Nach Angaben von Gruppe Sicherheitsmanagementkann diese Rendite bis zu 6 $ für jeden investierten 1 $ betragen.

Aber wie können Sie Ihre Mitarbeiter am besten schützen - und Ihren Gewinn? Hier sind drei entscheidende Schritte, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Schritt eins: Führen Sie eine umfassende Risikobewertung für Alleinarbeiter durch

Prävention beginnt mit dem Verstehen und Erkennen aller Möglichkeiten, wie Mitarbeiter geschädigt werden können

 

Sicherheitsvorrichtung für Alleinarbeiter

A Risikobewertung für Alleinarbeiter beginnt damit, jede Art von Einzelarbeitersituation an Ihrem Arbeitsplatz zu identifizieren und dann sorgfältig zusammengestellte Teams zusammenzustellen, um diese akribisch zu analysieren. Die Teams sollten aus Mitgliedern mit unterschiedlichen Fähigkeiten bestehen, um ein Komitee zu bilden, das in der Lage ist, eine Situation - und ihre potenziellen Risiken - vollständig zu bewerten. Jemand mit Fachkenntnissen im Bereich Gesundheit und Sicherheit könnte zum Beispiel mit jemandem zusammenarbeiten, der Erfahrung mit der Beurteilung von Chemikalien hat, sowie mit einer Person, die sich mit den verwendeten Geräten auskennt.

 

Schritt-für-Schritt-Analysen von Aktivitäten am Arbeitsplatz (tägliche, aber auch solche, die monatlich oder vierteljährlich stattfinden) sollten durchgeführt werden, um Situationen zu erkennen, die Verletzungen verursachen oder die Gesundheit gefährden können. Dazu gehören z. B. verwendete Substanzen, die potenziell schädlich sein können, Risikofaktoren im Zusammenhang mit der verwendeten Ausrüstung und die Ermittlung von Zeiten, in denen ein Alleinarbeiter besonders gefährdet ist. Einige Risiken können bei allen Alleinarbeitertätigkeiten auftreten, während andere für bestimmte Regionen und Rollen spezifisch sein können.

 

Einige Möglichkeiten, dies zu tun, um Ihre Analyse zu unterstützen, sind:

  • Überprüfen Sie die Datenblätter und Anweisungen des Herstellers für jedes Gerät und jede verwendete Chemikalie und identifizieren Sie die relevanten Sicherheitsinformationen.
  • Berücksichtigen Sie die Auswirkungen einer langfristigen Exposition gegenüber Chemikalien, Lärm und anderen Gefahren.
  • Berücksichtigen Sie wetterbedingte Gefahren wie extreme Hitze oder Kälte. Bei eisigem Wetter können Erfrierungen und andere Gefahren auftreten. Umgekehrt können Arbeiter, wenn die Temperaturen in die Höhe schießen, unter Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen und Muskelkrämpfen leiden, dehydriert werden und sogar ohnmächtig werden. Wenn einer dieser Fälle eintritt, wenn ein Arbeiter Geräte bedient oder in der Höhe arbeitet, kann dies außerordentlich gefährlich und möglicherweise tödlich sein.
  • Überprüfen Sie die Unfall- und Krankheitsdaten Ihres Unternehmens und suchen Sie nach Mustern.
  • Holen Sie sich Anregungen zu den Verfahren - sowohl von den Mitarbeitern als auch von einer bestimmten Person, die mit Ihren Arbeitsplätzen nicht vertraut ist - um verschiedene Perspektiven zu sammeln.
  • Beobachten Sie Arbeiter an verschiedenen Tagen und in verschiedenen Schichten ohne Unterbrechung. Zeichnen Sie Ihre Beobachtungen auf.
  • Richten Sie Fokusgruppen ein, um Risiken und mögliche Lösungen zu diskutieren.

Diese Checkliste zur Risikobewertung für Alleinarbeiter kann diesen Prozess unterstützen.

 

Schritt 2: Erstellen Sie einen Plan zur Risikominderung

Risiken kategorisieren - dann beseitigen, reduzieren oder verwalten

 

Sobald die Risikobewertung abgeschlossen ist und die potenziellen Risiken für jede Gruppe von Einzelarbeitern identifiziert wurden, ist der nächste Schritt die Bewertung wie Ihr Unternehmen derzeit mit diesen Risiken umgeht und zu füllen Lücken zu schließen, um das Risiko weiter zu minimieren. Dies sollte eine Kategorisierung danach beinhalten, ob das Risiko:

  • Vollständig entfernt werden
  • Abhilfez. B. durch Änderung von Verfahren, Verbesserung der Ausbildung, Hinzufügen von Personal, Verwendung von Gerüsten oder anderen Hilfsmitteln.

Bestimmen Sie abschließend, welche Verfahren Sie implementieren müssen, um die verbleibenden Risiken zu mindern - oder alle neuen Risiken, die durch die Änderungen entstehen können. Gefährliche Bereiche können z. B. abgesperrt werden, es sei denn, ein Mitarbeiter muss sich unbedingt dort aufhalten. Die Schutzausrüstung kann verbessert werden, Erste-Hilfe-Stationen können hinzugefügt werden, und Kommunikationsgeräte können verbessert werden, um einsame Arbeiter sicher in Verbindung zu halten.  

 

 

Schritt 3: Investieren Sie in Geräte zur Sicherheit von Alleinarbeitern und deren Überwachung

Neben der Rettung von Menschenleben werden längerfristig auch die Rentabilität und die Arbeitsmoral gesteigert

 

Gaswarngerät weiblich G7 Arbeiter

Worauf Sie bei Sicherheitseinrichtungen für Alleinarbeiter achten sollten

Geräte, die integrierte Lösungen für die Sicherheit von Alleinarbeitern bieten, sind die beste Wahl; vermeiden Sie "One-Trick-Ponies". Es ist umständlich und weniger praktisch, für jede einzelne benötigte Überwachungs- und Sicherheitsfunktion ein anderes Gerät zu finden - und dann stellen Sie möglicherweise fest, dass diese einzeln erworbenen Geräte nicht gut zusammenarbeiten.

 

Stellen Sie sicher, dass die Geräte über eine hocheffektive Konnektivität verfügen, und vermeiden Sie Geräte, die sich lediglich auf die Mobilfunkabdeckung des Mitarbeiters verlassen. Das Ziel ist es, eine hochzuverlässige Lebensader für jeden einzelnen Mitarbeiter zu haben, die moderne Technologie nutzt. Sowohl Mobilfunk und Satellit sind eine ideale Kombination, um sicherzustellen, dass ein Mitarbeiter auch an den entlegensten Orten verbunden ist.

 

Worauf ist bei der Überwachung von Alleinarbeitern zu achten?

Wenn ein Vorfall eintritt, muss Ihr Unternehmen in Echtzeit reagieren und jedes Detail zählt. Es ist entscheidend, zu verstehen: 

  • Wer ist beteiligt?
  • Was geschah
  • Wo sich der Mitarbeiter genau aufhält, ob im Haus oder im Freien
  • Ob andere Mitarbeiter in der Nähe sind
  • Wenn die Bedrohung dauerhaft ist

Niemand hat die Zeit, ständig eine Karte mit den Standorten der Mitarbeiter zu überwachen. Deshalb ist die Investition in eine Überwachungslösung mit anpassbaren Alarmen eine gute Wahl. Die Alarme sollten den Namen des Mitarbeiters, den Standort und den Grund für den Alarm enthalten - egal ob es sich um einen Personendown-Alarm, eine Paniksituation, einen verpassten Check-in oder eine Gasgefahr handelt. Alarme können vom Mitarbeiter aktiviert werden, wenn dieser bei Bewusstsein ist, aber die Technologie sollte auch die Möglichkeit haben, automatisch einen Alarm zu senden, wenn keine Bewegung erkannt wird. Fernüberwachungs-Teams sollten rund um die Uhr verfügbar und geschult sein, um auf jede Art von Notfall zu reagieren, wenn dieser eintritt.

 

Steigerung von Moral und Gewinn

In einer kürzlich durchgeführten Fallstudie der Lockheed Martin Corporation wurde festgestellt, dass die Entwicklung einer Sicherheitskultur zu einer Steigerung der Mitarbeiterproduktivität um 24 % und zu einer Kostensenkung um 20 % führte (Quelle).

"Die Einführung eines Sicherheits- und Gesundheitsprogramms zur Vermeidung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten ist nicht nur richtig, sondern auch profitabel. Studien haben gezeigt, dass jeder in Sicherheit und Gesundheitsschutz investierte Dollar eine Rendite von 4 bis 6 Dollar bringt."

- Behörde für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz(OSHA)   

Der Grund? Unfälle und Todesfälle am Arbeitsplatz sind teuer. Ein Todesfall am Arbeitsplatz verursacht zum Beispiel im Durchschnitt 1,4 Millionen Dollar an direkten Kosten und zusätzlich 2,1 Millionen Dollar an indirekten Kosten pro Vorfall (Magazin für Sicherheit und Gesundheit).

 

All dies ist außerordentlich teuer, was den Dollar angeht, und fordert einen noch größeren Tribut von den Menschen. Laut der Amerikanischen Gesellschaft für SicherheitsingenieureJeder, der schon einmal das Pech hatte, Zeuge eines schweren oder tödlichen Arbeitsunfalls zu werden oder mit den Folgen umzugehen, weiß, dass die Kosten ohne Frage weit über die Kosten hinausgehen, die in den Büchern eines Unternehmens erscheinen. Für diejenigen, die überleben oder mit dem Unfall- oder Krankheitsopfer zusammenarbeiten, setzen sich die Kosten mit psychischem Stress fort, der unter Umständen jahrelange Beratung erfordert."

Sicherheitsüberwachung mit Bildschirmen im Hintergrund


Mitarbeiter, die wissen, dass ihr Wohlbefinden rund um die Uhr von Sicherheitsexperten überwacht wird, die im Falle eines Vorfalls sofort reagieren können, reduzieren den Stress am Arbeitsplatz und erhöhen die Arbeitsmoral und Produktivität. 

 

Die Investition in die Überwachung gibt auch den Aufsichtsbehörden die Gewissheit, dass Sie die richtigen Sicherheitsmaßnahmen ergriffen haben und das Risiko eines Unfalls oder einer Verletzung geringer ist, was zu reduzierten Versicherungskosten und einer geringeren Wahrscheinlichkeit von saftigen Geldstrafen aus Tragödien am Arbeitsplatz, die andernfalls hätten verhindert werden können.

 

Die immateriellen Kosten - wie Goodwill oder geringere Mitarbeiterfluktuation - sind ebenfalls erheblich. Unternehmen, die erstklassigen Sicherheitsschutz bieten, zeigen, dass sie sich um ihre Mitarbeiter kümmern, was zu einer verbesserten Moral, Produktivität und Loyalität der Mitarbeiter führt.

 

 

Bringen Sie alles zusammen mit Blackline Safety

Wo immer es ein Bedürfnis nach Sicherheit gibt, sind wir da

 

Blackline Safety ist ein weltweit führendes Unternehmen für vernetzte Sicherheitstechnologie mit Hauptsitz in Calgary, Kanada, und Colchester, Großbritannien, sowie Niederlassungen in Houston, USA, und Lille, Frankreich. Unser talentiertes Team von Designern und Ingenieuren kombiniert seinen Innovationsdrang mit datengesteuertem Kundenfeedback, um unser preisgekröntes Portfolio an Gasdetektoren, Bereichsüberwachungsgeräten und Geräten für Alleinarbeiter im eigenen Haus zu entwickeln, herzustellen und zu verwalten. Diese vernetzten Geräte in Verbindung mit unserer Sicherheitssoftware, der Datenanalyse und -berichterstattung, der Risikominderung und der Betriebseffizienz ermöglichen es uns, schnell auf die sich ändernden Marktanforderungen zu reagieren und uns anzupassen.

 

Möchten Sie mehr erfahren?

KONTAKT US



Haben Sie Teil 1 verpasst? Kompromiss ist keine Option bei der Sicherheit von Alleinarbeitern


TEIL 1 HIER LESEN

Verwandte Blogbeiträge